Journalisten übten Busfahren

Einladung der RVM

Axel Peiler und Werner Focke haben einen verantwortungsvollen Job. Die beiden sind für die Weiterbildung der fest angestellten Fahrer der RVM zuständig. Von der Arbeit am Lenkrad konnten sich nun auch Redakteur Malte Woesmann bei einer Journalisten-Fahrstunden ein Bild machen.

LÜDINGHAUSEN

von Von Malte Woesmann

, 20.04.2012, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Werner Focke weist Redakteur Malte Woesmann in die Bedienung des Busses ein.

Werner Focke weist Redakteur Malte Woesmann in die Bedienung des Busses ein.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Malte Woesmann fährt Bus

Redakteur Malte Woesmann konnte ausprobieren, wie man einen großen Linienbus fährt. Die RVM hatte zur Journalisten-Fahrstunde eingeladen.
20.04.2011
/
Millimeterarbeit zwischen den Pylonen.© Malte Woesmann
Instruktor Axel Peiler zeigt, worauf es beim Blick in den Außenspiegel ankommt.© Malte Woesmann
Hier wird es gleich ganz eng.© Malte Woesmann
Gar nicht so leicht, mit dem Bus durch die enge Gasse zu kommen.© Malte Woesmann
Zwei Hütchen hat es erwischt.© Malte Woesmann
Werner Focke weist Redakteuer Malte Woesmann in die Bedienung des Busses ein.© Kleymann
Mit dem Bus einmal in die Box und zurück.© Malte Woesmann
Millimeterarbeit.© Malte Woesmann
Redakteur Malte Woesmann am Steuer des Busses.© Kleymann
Schlagworte

Eine Woche vor dem Tag der offenen Tür bei der RVM baten die Verkehrsbetriebe zur Journalisten-Fahrstunde.  Vorwärts und rückwärts fahren, ausparken und durch einen engen Parcours mussten die Journalisten den Bus bewegen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Malte Woesmann fährt Bus

Redakteur Malte Woesmann konnte ausprobieren, wie man einen großen Linienbus fährt. Die RVM hatte zur Journalisten-Fahrstunde eingeladen.
20.04.2011
/
Millimeterarbeit zwischen den Pylonen.© Malte Woesmann
Instruktor Axel Peiler zeigt, worauf es beim Blick in den Außenspiegel ankommt.© Malte Woesmann
Hier wird es gleich ganz eng.© Malte Woesmann
Gar nicht so leicht, mit dem Bus durch die enge Gasse zu kommen.© Malte Woesmann
Zwei Hütchen hat es erwischt.© Malte Woesmann
Werner Focke weist Redakteuer Malte Woesmann in die Bedienung des Busses ein.© Kleymann
Mit dem Bus einmal in die Box und zurück.© Malte Woesmann
Millimeterarbeit.© Malte Woesmann
Redakteur Malte Woesmann am Steuer des Busses.© Kleymann
Schlagworte

Gar nicht so einfach, mit einem über zehn Meter langen Gefährt, dessen lenkbare Achse gut zwei Meter hinter dem Fahrer liegt. Doch unter Anleitung von Axel Peiler und Werner Focke lenkten alle den Bus sicher durch den Parcours.

Dabei kam es auf Zentimeterarbeit an, denn die Parkbox bot gerade einmal ein paar Meter zum Rangieren. Noch enger im Hütchen-Parcours, wo 90 Zentimeter-Breite schnell auf Millimeter schrumpften.

Tag der offenen Tür

Während der Gewerbeschau in Lüdinghausen am Sonntag, 29. April, bietet die Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM) auch einen Tag der offenen Tür an. Besucher können dann auf dem neuen Betriebshof an der Rudolf-Diesel-Straße selbst einmal in den Fahrschulbus steigen und eine Runde drehen. Im Vorfeld hatte die RVM Journalisten eingeladen, sich selbst ein Bild bei einer Busfahrstunde auf dem Gelände zu machen.

Lesen Sie jetzt