Kita St. Marien probt für Kinderzirkus "Halli Galli"

Tageseinrichtung in Vinnum

Mit Begeisterung laufen in der Kita St. Marien derzeit die Proben für den Kinderzirkus "Halli Galli". Eine Woche lang dreht sich in der Kita in Vinnum alles ums Jonglieren und Balancieren, bevor der Kinderzirkus am Freitag in der Turnhalle an der Borker Straße auftritt. Wir haben die Proben mit der Kamera begleitet.

VINNUM

, 04.03.2015, 15:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die beiden Trainer Martin Sbony-Wollmann und Nina Marmulla vom Sternschnuppen-Theater üben mit den mehr als 40 Kindern acht Vorführungsteile ein. "Jeder entdeckt seine eigenen Kompetenzen", sagt Martin Sbony-Wollmann. Es wird die Themen Raubtiere, Clowns, Fakire, Akrobaten, Seiltanz, Balancieren, Zaubern und Jonglieren geben - so kommt eine zweistündige Show zustanden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So laufen die Proben für den Kinderzirkus "Halli Galli"

In der Kita St. Marien in Vinnum üben die Kinder derzeit für ihren Zirkusauftritt am 6. März. Wir haben die Proben mit der Kamera begleitet.
04.03.2015
/
Der Seiltanz ist bei den Mädchen des Zirkusprojektes St. Marien Vinnum beliebt.© Foto: Sebastian Reith
Der Seiltanz ist bei den Mädchen des Zirkusprojektes St. Marien Vinnum beliebt. Trainerin Nina Marmulla gibt Hilfestellung.© Foto: Sebastian Reith
Beim Zirkusprojekt der Kita St. Marien in Vinnum werden die Kinder auch mit Tüchern jonglieren.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Der Seiltanz ist bei den Mädchen des Zirkusprojektes St. Marien Vinnum beliebt. Trainerin Nina Marmulla gibt Hilfestellung.© Foto: Sebastian Reith
Der Seiltanz ist bei den Mädchen des Zirkusprojektes St. Marien Vinnum beliebt. Trainerin Nina Marmulla gibt Hilfestellung.© Foto: Sebastian Reith
Der Seiltanz ist bei den Mädchen des Zirkusprojektes St. Marien Vinnum beliebt. Trainerin Nina Marmulla gibt Hilfestellung.© Foto: Sebastian Reith
Der Seiltanz ist bei den Mädchen des Zirkusprojektes St. Marien Vinnum beliebt. Trainerin Nina Marmulla gibt Hilfestellung.© Foto: Sebastian Reith
Die Jungs des Kinderzirkus St. Marien Vinnum balancieren auf einer Rolle. Etwas Hilfe bekommen sie von Martin Sbony-Wollmann.© Foto: Sebastian Reith
Die Jungs des Kinderzirkus St. Marien Vinnum balancieren auf einer Rolle. Etwas Hilfe bekommen sie von Martin Sbony-Wollmann.© Foto: Sebastian Reith
Die Jungs des Kinderzirkus St. Marien Vinnum balancieren auf einer Rolle. Etwas Hilfe bekommen sie von Martin Sbony-Wollmann.© Foto: Sebastian Reith
Die Jungs des Kinderzirkus St. Marien Vinnum balancieren auf einer Rolle. Etwas Hilfe bekommen sie von Martin Sbony-Wollmann.© Foto: Sebastian Reith
Die Jungs des Kinderzirkus St. Marien Vinnum balancieren auf einer Rolle. Etwas Hilfe bekommen sie von Martin Sbony-Wollmann.© Foto: Sebastian Reith
Die Jungs des Kinderzirkus St. Marien Vinnum balancieren auf einer Rolle. Etwas Hilfe bekommen sie von Martin Sbony-Wollmann.© Foto: Sebastian Reith
Beim Zirkusprojekt der Kita St. Marien in Vinnum werden die Kinder auch mit Tüchern jonglieren.© Foto: Sebastian Reith
Beim Zirkusprojekt der Kita St. Marien in Vinnum werden die Kinder auch mit Tüchern jonglieren.© Foto: Sebastian Reith
Beim Zirkusprojekt der Kita St. Marien in Vinnum werden die Kinder auch mit Tüchern jonglieren.© Foto: Sebastian Reith
Beim Zirkusprojekt der Kita St. Marien in Vinnum werden die Kinder auch mit Tüchern jonglieren.© Foto: Sebastian Reith
Beim Zirkusprojekt der Kita St. Marien in Vinnum werden die Kinder auch mit Tüchern jonglieren.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Zum Thema Jonglieren gehören auch Ringe, mit denen die Kinder Zielwürfe machen werden.© Foto: Sebastian Reith
Hier wird es mystisch: In der Zauberecke hüten die Nachwuchszauberer ihre Geheimnisse.© Foto: Sebastian Reith
Hier wird es mystisch: In der Zauberecke hüten die Nachwuchszauberer ihre Geheimnisse.© Foto: Sebastian Reith
Hier wird es mystisch: In der Zauberecke hüten die Nachwuchszauberer ihre Geheimnisse.© Foto: Sebastian Reith
Schlagworte Olfen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt