Klimastreik in Olfen: Rund 100 Menschen demonstrieren mit Fridays for Future

Klimastreik

Der Aufruf zum weltweiten Klimastreik hat kurz vor der Bundestagswahl ein großes Echo erfahren. Allein in NRW gab es mehr als 70 Aktionen - eine davon war auch in Olfen.

Olfen

25.09.2021, 17:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Klimaforum Olfen hat rund 100 Menschen beim Klimastreik am Freitag (14. 9.) in Olfen gezählt.

Das Klimaforum Olfen hat rund 100 Menschen beim Klimastreik am Freitag (24. 9.) in Olfen gezählt. © Klimaforum Olfen

Bunt bemalte Papptafeln, wehende Fahnen an Fahrrädern und ein lautes Fahrradklingeln haben am Freitagnachmittag (24. 9.) Menschen in Olfen aufhorchen lassen. Gegen 15 Uhr demonstrierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Olfener Stadtpark. Nach Angaben des Klimaforums Olfen waren es rund 100 Menschen.

Jetzt lesen

Diese große Resonanz auf den Aufruf zur Fahrraddemo habe die Erwartungen weit übertroffen, resümierte Anja Lenz vom Klimaforum Olfen am Samstag. Das Ziel, das sie und ihre Mitstreiterinnen und Mitstreiter sich gesetzt hatten, sei erfüllt worden: „Ein klares Zeichen setzen in Olfen.“ So hatte das Claudius Hirsch vom Klimaforum Olfen am Freitag formuliert. „Klima müssen wir regional angehen, wir alle beeinflussen das mit unserem Verhalten.“

Es soll nicht bei der einen Aktion bleiben. Das Klimaforum Olfen will sich nach eigenen Angaben weiter vernetzen und dann parteiübergreifend die ersten Projekte angehen zusammen mit den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung und möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern, wie es hieß. Unterstützung gab es am Freitag auch durch den BUND Lüdinghausen (Bund für Umwelt und Naturschutz), der mit einer großen Delegation per Fahrrad aus der Nachbarstadt gekommen war.

Lesen Sie jetzt

Großes soll sich am Freitag (24.9.) in Selm tun. Der Klimatreff geht kurz vor der Bundestagswahl auf die Straße. Kräftige Unterstützung bekommt er bei der Demo von einem neuen Partner. Von Thomas Aschwer

Lesen Sie jetzt