Corona-Pandemie im Kreis

Kreis Coesfeld hat 43 neue bestätigte Corona-Fälle

Das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld meldet insgesamt 43 neu bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Auch in Nordkirchen und Olfen sind weitere Menschen erkrankt.
Im Kreis Coesfeld gibt es weitere an Corona Erkrankte. © dpa

Zum Montag (25.10.) sind laut dem Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld insgesamt 43 neue Fälle bekannt geworden. Aus Nordkirchen kommen drei und aus Olfen vier der Erkrankten. Insgesamt sind in Olfen neun Menschen erkrankt, in Nordkirchen zehn. Damit steigt die Zahl der in Olfen seit dem Beginn der Pandemie Erkrankten auf 464, in Nordkirchen auf 265.

134 Menschen sind mit Corona infiziert

Derzeit sind 134 Menschen aktiv infiziert. Drei Personen befinden sich wegen Covid-19 im Krankenhaus. In einem Fall ist eine intensivmedizinische Betreuung notwendig. In der Woche vom 18. bis 24. Oktober waren von den 100 mit Corona infizierten Menschen im Kreis Coesfeld 56 Personen geimpft und 44 nicht geimpft. Kreisweit werden 134 Erkrankte gemeldet. Den niedrigsten Wert hat Rosendahl mit zwei, den höchsten Wert Coesfeld mit 21 Erkrankten.

Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt mittlerweile bei 45,3. Für den Kreis Coesfeld wurden seit Beginn der Pandemie insgesamt 6.694 Fälle einer Corona-Infektion registriert. 6.457 Personen werden als gesund gemeldet.

Auffrischung wird empfohlen

Die Ständige Impfkommission empfiehlt für Personen ab 70 Jahren eine Auffrischung des Impfschutzes gegen Covid-19. Für eine dritte Impfung können sich Personen ab dem Jahrgang 1951, deren letzte Corona-Schutzimpfung sechs Monate zurückliegt, bei den Hausärzten impfen lassen.