Coronavirus

Kreis Coesfeld meldet 42 Neuinfektionen mit dem Coronavirus

42 neue Infektionen meldet das Gesundheitsamt im Kreis Coesfeld am Mittwoch. Davon entfallen entfallen drei auf Olfen und zwei auf Nordkirchen.
Drei neue Coronafälle wurden am Dienstag in Selm gemeldet. © picture alliance/dpa

Das Gesundheitsamt des Kreises Coesfeld meldet am Mittwoch (16.12.) 42 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Drei neue Infektionen gibt es in Olfen, zwei neue Infektionen in Nordkirchen.

Aktuell sind kreisweit 330 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Olfen gibt es derzeit 47 aktive Fälle. In Nordkirchen sind neun Personen infiziert.

Bislang gab es in Olfen insgesamt 275 gemeldete Coronafälle, während sich in Nordkirchen insgesamt 131 Menschen mit dem Virus infiziert haben. Im Kreis Coesfeld steigt damit die Gesamtzahl der Ansteckungen auf 2572. Bislang sind 2211 Menschen wieder als gesundet registriert.

Neuer Todesfall im Kreisgebiet

Die Krankenhäuser versorgen 50 an Corona erkrankte Personen aus dem Kreisgebiet, drei der Patienten werden intensivmedizinisch behandelt.

Eine ältere Person aus Rosendahl ist infolge einer Corona-Infektion verstorben. 31 Menschen sind bisher im Kreis Coesfeld durch die Ansteckung mit dem Virus verstorben. Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr sendet sein aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen.

Die weiteren Fälle am Mittwoch verteilen sich wie folgt: Ascheberg (10), Billerbeck (1), Coesfeld (8), Dülmen (6), Havixbeck (2), Lüdinghausen (6), Nottuln (1), und Senden (3).

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.