Lüner wird bei Verkehrsunfall in Vinnum verletzt - K8 war gesperrt

Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in Vinnum ist ein Kradfahrer aus Lünen verletzt worden. Ein alarmierter Rettungshubschrauber wurde zum Glück nicht gebraucht.

Vinnum, Lünen

, 21.05.2020, 16:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einem Unfall in Vinnum ist ein Mann aus Lünen verletzt worden.

Bei einem Unfall in Vinnum ist ein Mann aus Lünen verletzt worden. © Frank Bock

Ein Rettungshubschrauber und ein Krankenwagen wurden zu dem Unfall gerufen, der sich um 14.15 Uhr auf der K8 in Vinnum ereignet hatte. Benötigt wurde letztlich zum Glück nur einer von beiden.

Der 67-jährige Mann aus Lünen war mit seinem Krad - einem Motorrad oder Mofa - auf der K8 aus Vinnum kommend, in Fahrtrichtung Olfen unterwegs. In einer Rechtskurve verlor der Kradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und blieb mit seinem Fahrzeug auf der Fahrbahn liegen. Zu den Gründen, warum es den Mann aus der Kurve riss, teilt die Polizei in einer ersten Meldung noch nichts mit.

Ein Rettungshubschrauber sei vorsichtshalber gerufen worden, er wurde jedoch nicht benötigt, wie die Polizei mitteilt. Der Mann wurde nach der Erstversorgung mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Die K8 war während der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt.

Lesen Sie jetzt