An Halloween sorgte dieser Roller im Wasserspielplatz am Naturbad in Olfen für einen Einsatz der Feuerwehr. © Mareike Scheub
Feuerwehreinsatz

Motorroller am Naturbad in Olfen entsorgt – Ölspur im Wasserspielplatz

Statt auf „Süßes oder Saures“-Tour zu gehen, hat jemand an Halloween einen Motorroller entsorgt - im Wasserspielplatz am Naturbad in Olfen. Wegen der Aktion musste die Feuerwehr ausrücken.

Am 31. Oktober war Halloween. Aber nicht alle haben sich verkleidet und sind um die Häuser gezogen, um „Süßes oder Saures“ zu spielen. Eine Person hatte offenbar etwas ganz anderes vor, denn plötzlich lag ein Motorroller im Wasserspielplatz vor dem Naturbad in Olfen.

Der sorgte für einen Einsatz der Olfener Feuerwehr, die mit einem Fahrzeug und zehn Einsatzkräften vor Ort war. „Die Feuerwehr hat dann den Roller aus dem Wasser geborgen und anschließend an die Polizei übergeben“, sagt Karsten Nieländer vom Presseteam der Stadt Olfen im Gespräch mit der Redaktion.

Öl aus Wasserspielplatz gesogen

Aber damit war die Arbeit der Einsatzkräfte noch nicht getan. Es mussten noch Ölbindemittel eingesetzt werden, da aus dem Roller Öl ausgelaufen und in den Wasserspielplatz gelangt war. „Außerdem kamen Ölschlängel zum Einsatz, die sind etwa wie große Polster, die mineralische Stoffe wie Öl und Benzin von der Wasseroberfläche aufnehmen“, erklärt Karsten Nieländer weiter. Der Einsatz war gegen 19 Uhr beendet.

Dass Motorroller versenkt werden, kommt immer wieder mal vor, „vor allem wenn man ein Fahrzeug loswerden möchte“, hieß es am Montag gegenüber der Redaktion. Am Dienstag sagte Polizeipressesprecherin Britta Venker auf erneute Nachfrage: „Wie lange der Roller schon da gelegen ha, das kann man nicht nachhalten.“

Aber vermutlich habe er noch nicht besonders lange dort gelegen, sonst wäre er eher wohl aufgefallen. Derzeit laufen die Ermittlungen nach dem Fahrzeughalter. Dazu nimmt die Polizei das Kennzeichen und die Fahrgestellnummer zu Hilfe. Nähere Angaben machte die Pressestelle der Polizei Coesfeld noch nicht.

Über die Autorin
Redakteurin
Laura Schulz-Gahmen, aus Werne, ist Redakteurin bei Lensing Media. Vorher hat sie in Soest Agrarwirtschaft studiert, sich aber aufgrund ihrer Freude am Schreiben für eine Laufbahn im Journalismus entschieden. Ihr Lieblingsthema ist und bleibt natürlich: Landwirtschaft.
Zur Autorenseite
Laura Schulz-Gahmen

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.