Jürgen Kötter (r.) wurde von Präsident Matthias Kortenbusch (l.) und Michael Hampel zum Ehrenprinzenbegleiter ernannt. © Antje Pflips
Karneval

Olfener Karneval 2022: Kitt blickt nach vorne – aber nicht alles wie gewohnt

Auf Karneval 2022 setzen die Mitglieder des Olfener Karnevalsvereins KG Kitt ganz fest. Allerdings - so wurde es bei der Generalversammlung klar, wird nicht alles so sein wie gewohnt.

Es gibt gute Nachrichten für Karnevalsfans. Am Sonntag, 7. November findet zum Beispiel planmäßig die Prinzenproklamation in der Stadthalle Eventwerk statt. Unter Einhaltung der 3-g-Regel werden die beiden Dreigestirne offiziell in ihr Amt eingeführt.

Nach aktuellem Stand dürfen auch wieder die Musiker für Stimmung sorgen. Das erklärte der KG Kitt bei der Generalversammlung und Besprechung der kommenden Session 2021/2022 am Freitag, 16. Oktober, im Gasthaus Greskamp.

Allerdings bedauerte Vizepräsident Michael Hampel, dass es aufgrund der Hygieneschutzverordnung keine Kinderbelustigung nach altem Muster geben werde. Die Planungen für die närrischen Tage vom 24. Februar bis 2. März 2022 hat sich der Kittvorstand fest vorgenommen. „Ich sehe jedoch Karneval im kleineren Rahmen“, so Präsident Matthias Kortenbusch skeptisch. Nähere Informationen sollen zeitnah herausgegeben werden.

Einige Veränderungen bei den Vorstandswahlen

Bei den Wahlen gab es einige Veränderungen. Nach mehr als 20 Jahren Vorstandsarbeit gab Jürgen Kötter sein Amt als „Prinzregent“ ab. Sein Nachfolger wurde Markus „Mali“ Malkemper. Für ihn rückt Marc André Möller nach. Gemeinsam mit Harry Sube werden sie Prinz, Johann und Funkenmariechen in der Session begleiten.

Jürgen Kötter wurde zum „Ehren-Prinzenbegleiter“ ernannt. Bei der Tanzgruppe der Blauen Kittfunken übernimmt Nadine Most als neue Leiterin die Aufgaben von Kirsten Seypelt. Prinz Johannes I. Leushacke wird im Kitt die Aufgabe des Archivars und des 2. Pressesprechers neben Antje Pflips übernehmen. Der geschäftsführende Vorstand mit Matthias Kortenbusch, Michael Hampel, Matthias Gießler, Klaus Pohlmann, Markus Karmann, Marcus Köppeler wurde wiedergewählt.

Greskamp ist wieder Kitt-Lokal

Die Sehnsucht nach einem Wiedersehen war bei den Mitgliedern und Freunden der KG Kitt groß. Viele waren zur ersten Versammlung seit über einem Jahr gekommen und schon bald mussten noch Tische und Stühle in den Saal geholt werden. Selbst Vereinswirtin Ferdinande Greskamp hatte Sehnsucht nach „ihren“ Karnevalisten.

Die Mitglieder der KG Kitt stimmten für den gesamten Vorstand ab.

„Der Kitt ist für uns wie eine große Familie“, bestätigte Sohn Jürgen Greskamp nach der Bestätigung zum Kittlokal. Mit einem Bilderrahmen bestückt, sorgte die Vereinswirtin für große Stimmung auf der Generalversammlung. „Ich habe euch so lange nicht gesehen“, rief sie aus und stimmte an: „Schatzi, schenk mir ein Foto“. Jetzt könnten alle von ihr ein Foto im Rahmen machen.

KG Kitt fiebert „normaler Session“ entgegen

Präsident Matthias Kortenbusch führte gewohnt humorvoll und beschwingt durch die Versammlung. In seinem Rückblick betonte er den Zusammenhalt des Vereins und besonders das große Engagement beim Online-Karneval am 13. Februar 2021. Die Resonanzen auf das präsentierte Programm wären durchweg positiv gewesen.

„Wir haben viel richtig gemacht, dass wir alles auf einen Tag gesetzt hatten“. Alle Feierlichkeiten von Schlüsselübergabe bis Bacchusbeerdigung wurden am Karnevalssamstag 2021 gezeigt. Von einer gelungenen Doppelsession berichtete auch Prinz Johannes I. Leushacke. „Etwas Schöneres, als Prinz in Olfen zu sein, gibt es nicht“, schwärmte er. Finanziell steht der Verein mit einem moderaten Polster auf guten Füßen und sieht sich für die kommende Session gewappnet. Große Verluste habe es nicht gegeben, da „es sich um eine geplante Absage der Karnevalsfeierlichkeiten handelte“, erklärte Kortenbusch. Jetzt würden alle aber wieder einer „normalen“ Session entgegenfiebern.

Über die Autorin
freie Mitarbeiterin
Ich habe Spaß am Fotografieren und Schreiben. Ich freue mich immer, neue Menschen kennenzulernen.
Zur Autorenseite
Antje Pflips

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.