Olfener radeln wieder für ein besseres Klima: Am 1. Mai geht‘s los mit dem Stadtradeln

rnStadtradeln Olfen

Die Stadt Olfen hat im vergangenen Jahr erstmals bei der Kampagne „Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima“ mitgemacht. Das ist auch 2019 so. Neben dem Klima steht noch ein Aspekt im Fokus.

Olfen, Vinnum

, 30.04.2019, 11:52 Uhr / Lesedauer: 2 min

Insgesamt 87.740 Kilometer haben die Olfener im vergangenen Jahr beim Stadtradeln hinter sich gebracht. „Der beste Einzelradler hatte sogar 2.142 Kilometer auf dem Tacho“, so Melanie Lau von der Stadt Olfen, die diesmal die Fäden in der Hand hält. Zahlen, die dafür sprachen, wieder mitzumachen. „Wir wünschen uns eine so gute Beteiligung der Bürger und Vereine wie im letzten Jahr.“

Gruppen und Einzelpersonen

Aktiv für den Klimaschutz und die eigene Gesundheit in die Pedale treten, ist das Motto dieser Aktion, an der sich Städte, Gemeinden und Landkreise zum Schutz des Weltklimas beteiligen können. Teilnehmen können jegliche Gruppen und auch Einzelpersonen. Dabei sollen möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt werden.

Das Stadtradeln ist als Wettbewerb konzipiert, wobei die fahrradaktivsten Kommunen sowie die fleißigsten Teams und Radelnden in den Kommunen selbst gesucht werden. Wer mitmachen will, der kann sich unter www.stadtradeln.de/olfen anmelden und registrieren. Jeder Teilnehmer kann ein eigenes „Stadtradeln“-Team gründen oder einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Wer kein eigenes Team zusammenstellt, kann auch in diesem Jahr dem offenen Team der Stadt Olfen beitreten.

Auftakt in Olfen am 1. Mai

Der Auftakt zur Kampagne findet wieder auf dem Marktplatz statt. Die Stadt Olfen bietet dabei in Zusammenarbeit mit dem SuS-Radlertreff und dem ADFC Olfen am 1. Mai eine besondere Radtour an. „Alle Radfahrer sind herzlich zu einer Tagestour über Lüdinghausen zum Halterner See eingeladen, die gleichzeitig der Startschuss für das Stadtradeln in Olfen ist“, erzählt Werner Sander vom Olfener Radlertreff. Geführt wird die rund 55 Kilometer lange Tour von Manfred Kostrewa, Tel. (02595) 5122, und Theo Sander, Tel. (02595) 3533, vom SuS-Radlertreff.

Start für diese Tour ist um 9 Uhr auf dem Marktplatz. Anmeldungen sind ab sofort bei den Tourenleitern erwünscht. Es wird gebeten, sich mit Getränken und Snacks einzudecken, da bei dieser Tour keine Einkehr, aber genügend Pausen in der Natur eingeplant sind.

Auch das Fahrradgeschäft „2Rad Seidel“ beteiligt sich wieder in besonderer Form an der Kampagne: Teilnehmer des Stadtradelns bekommen sieben Prozent Rabatt auf Ersatzteile während des Stadtradeln-Zeitraums. Außerdem sponsert „2Rad Seidel“ drei Preise, die unter allen Teilnehmern verlost werden.

In den folgenden drei Aktionswochen vom 1. bis zum 21. Mai kann jeder Radler neben den eigenen Routen auch an weiteren Touren des SuS-Radlertreffs teilnehmen. Hierfür ist eine Anmeldung bei den Tourenleitern notwendig. Weitere Infos dazu unter www.radeln-in-olfen.de

Kreisweit rund 664.000 Kilometer

Neun kreisangehörige Kommunen nehmen im Kreis Coesfeld gemeinsam mit dem Kreis Coesfeld an der Aktion „Stadtradeln“ teil. Im vergangenen Jahr folgten dem kreisweiten Aufruf insgesamt 3.480 Radelnde, die während des Aktionszeitraums Mai insgesamt 663.958 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegten und dabei 94.282 Kilogramm CO2 vermieden. Das entspricht der 16,57-fachen Länge des Äquators.

„Dieses tolle Ergebnis soll in diesem Jahr beim Stadtradeln natürlich noch getoppt werden“, betont Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr. „Mit der Stadtradeln-Kampagne wollen wir zeigen, wie viel Freude das Radfahren machen kann und dass in Zeiten von Pedelec und Co. auch etwas längere Wege zur Arbeit problemlos mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können“, erläutert Klimaschutzmanagerin Sarah Rensner vom Kreis Coesfeld und hofft auf eine rege Teilnahme: „Gemeinsam können wir ein Zeichen setzen für mehr Klimaschutz und Radverkehrsförderung, denn auf den Sektor Verkehr entfällt mit 47 Prozent der größte Anteil der CO2-Emissionen im Kreis Coesfeld.“

Lesen Sie jetzt