Rund 45 Bürger in Quarantäne - wie erfolgt die Kontrolle in Olfen?

Bußgeld

Rund 45 Olfener und Olfenerinnen sind aktuell in häuslicher Quarantäne. Ob sie sich stets daran halten, können Stadt und Polizei nicht rund um die Uhr überprüfen. Aber es gibt eine andere Kontrolle.

Olfen

, 17.11.2020, 12:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wer sich in häusliche Quarantäne begeben muss, hat einige Regeln zu beachten. So sollen sich Mitbewohner und Familienangehörige möglichst in anderen Räumen aufhalten oder einen Mindestabstand von mindestens ein bis zwei Metern einhalten.

Wer sich in häusliche Quarantäne begeben muss, hat einige Regeln zu beachten. So sollen sich Mitbewohner und Familienangehörige möglichst in anderen Räumen aufhalten oder einen Mindestabstand von mindestens ein bis zwei Metern einhalten. © picture alliance/dpa

Die Liste der Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz (Stand: 5. November 2020) ist lang. Seitenlang. Die Bußgelder variieren stark - sie beginnen bei 50 Euro für das Nichttragen einer Alltagsmaske trotz bestehender Verpflichtung. Bereits 250 Euro sind fällig für die Angabe unrichtiger Kontaktdaten. Und richtig teuer (5000) Euro) ist die Durchführung von Musikfesten.

Zu den bußgeldpflichtigen Vergehen gehört auch die Nichteinhaltung einer angeordneten Quarantäne. „Wer sich nicht an die Quarantäneregeln hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Diese kann mit einer Geldbuße bis zu 25.000 Euro geahndet werden“, heißt es auf der Internetseite des Landes NRW.

Stichprobenartige Kontrollen

„In Olfen haben wir dagegen bislang keine Verstöße festgestellt“, sagt Thorsten Cornels, Fachbereichsleiter bei der Stadt Olfen. Er berichtet von „stichprobenartigen Kontrollen“ bei den Bürgern, die sich in Quarantäne befinden. Die Kontrollen erfolgen telefonisch und vor Ort. „Wir fahren auch hin.“ Eine intensivere Kontrolle sei nicht möglich. Sie sie aus Sicht von Cornels auch nicht notwendig. „Es geht insgesamt in Olfen sehr diszipliniert zu.“

Der Fachbereichsleiter führt das auch auf die „hohe Sozialkontrolle“ zurück. Wenn jemand in Quarantäne sei, werde das im Umfeld schnell bekannt. Verstöße gegen die Quarantäneregeln würden schnell auffallen.

Lesen Sie jetzt