Bildergalerie

Rund um die Füchtelner Mühle

Das Gebiet um die Füchtelner Mühle verändert sich. Ein Platz zum Picknicken soll entstehen, für die Fische wird eine Stever-Umflut gebaut.
01.05.2013
/
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Bürgermeister Josef Himmelmann (l.) und Beigeordneter Wilhelm Sendermann sind froh, dass das gelände des ehemaligen Campingplatzes jetzt im Eigentum der Stadt Olfen steht und renauturiert werden kann.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zweieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Wo einst ein Campingplatz war, soll sich bald die Natur ihren Lebensraum zurück erobern. Die Stadt Olfen ist Eigentümerin der zewieinhalb Hektar großen Fläche und möchte diesen Bereich der Steveraue hinter der Füchtelner Mühle wieder erlebbar machen.© Foto: Arndt Brede
Schlagworte