Schülerprojekt "Musik an - Welt aus" im Olfonium

Abiturjahrgang der Wolfhelmschule

Kurz vor dem Abitur hat der Kunstkurs der 13. Jahrgangsstufe der Wolfhelmschule ein Projekt auf die Beine gestellt, das sich sehen lassen kann. Und zwar ab dem 25. Februar im Olfonium in Olfen. Ausdrucksstarke Malereien, Fotografien und Zeichnungen zum Thema Musik erwarten den Besucher. Ein kleiner Vorgeschmack.

OLFEN

, 17.02.2016, 19:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schülerprojekt "Musik an - Welt aus" im Olfonium

Eine "Metamorphose aus Musik und Körper" malte die 18-jährige Jessica. "Studien haben nachgewiesen, dass Musik die Herzfrequenz beeinflussen kann. Genau das wollte ich ausdrücken."

"Musik an - Welt aus" heißt die Ausstellung der gymnasialen Oberstufe der Wolfhelm-Gesamtschule in Olfen. Zu sehen sein werden Malereien, Kohle-Zeichnungen und Fotografien.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kunstprojekt der Wolfhelmschule: Austellung im Olfonium

Eindrücke der Ausstellung "Musik an - Welt aus", die am Donnerstag, 25. Februar, um 17 Uhr im Olfonium an der Neustraße eröffnet wird. Die Werke hat der Kunstkurs der Stufe 13 an der Wolfhelmschule entworfen. Kurz vor dem Abitur haben sich die Schüler mit dem Projekt verewigt.
17.02.2016
/
Linda Weber und Joline Wasmuth haben den Ausschnitt eines "Holi-Festivals" auf eine 1,80 mal 2,20 Meter große Leinwand gemalt.© Foto: Vanessa Trinkwald
In einer Serie von verzerrten Partybildern verschmelzen verschiedene Techniken miteinander. Für dieses Foto hat sich die 19-jährige Pia ein Gesicht ins Gesicht schminken und sich anschließend fotografieren lassen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Der Kunstkurs der Stufe 13 der Wolfhelmschule stellt seine Werke zum Thema "Musik an - Welt aus" ab dem 25. Februar im Olfonium an der Neustraße aus. Zu sehen sind Malereien, Fotografien, plastische Collagen. Hier eine Kohlezeichnung des US-amerikanischen Rappers "The Game".© Foto: Vanessa Trinkwald
Mit dem Projekt angefangen haben die Schüler eines vorherigen Kunstkurses. 2014 sollte der Flur vor den Musikräumen neu gestaltet werden, enstanden sind Portraits von bekannten Musikern und weitere Bilder zum Thema Musik. Der jetzige Kurs hat die Idee weiterentwickelt, stellt seine Werke nun im Olfonium aus. Die älteren Werke hängen mittlerweile im Flur der Gesamtschule.© Foto: Vanessa Trinkwald
"Barock meets Punk" heißt dieses Bild.© Foto: Vanessa Trinkwald
Die 18-jährige Maike hat aus verschiedenen Schichten Pappe eine Gitarre auf Leinwand entstehen lassen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Eine "Metamorphose aus Musik und Körper" malte die 18-jährige Jessica. "Studien haben nachgewiesen, dass Musik die Herzfrequenz beeinflussen kann. Genau das wollte ich ausdrücken."© Foto: Vanessa Trinkwald
Kunstlehrer Thomas Fornfeist hat das Projekt begleitet. Bei der Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 25. Februar, werden auch die Skizzenbücher der Schüler im Olfonium zu sehen sein. "So kann die Arbeitsweise besser nachempfunden werden", sagt Fornfeist.© Foto: Vanessa Trinkwald
Mit dem Projekt angefangen haben die Schüler eines vorherigen Kunstkurses. 2014 sollte der Flur vor den Musikräumen neu gestaltet werden, enstanden sind Portraits von bekannten Musikern und weitere Bilder zum Thema Musik. Der jetzige Kurs hat die Idee weiterentwickelt, stellt seine Werke nun im Olfonium aus. Die älteren Werke hängen mittlerweile im Flur der Gesamtschule.© Foto: Vanessa Trinkwald
Linda Weber und Joline Wasmuth haben den Ausschnitt eines "Holi-Festivals" auf eine 1,80 mal 2,20 Meter große Leinwand gemalt.© Foto: Vanessa Trinkwald
Der Kunstkurs der Stufe 13 der Wolfhelmschule stellt seine Werke zum Thema "Musik an - Welt aus" ab dem 25. Februar im Olfonium an der Neustraße aus. Zu sehen sind Malereien, Fotografien und plastische Collagen.© Foto: Vanessa Trinkwald
Ausstellungseröffnung ist am Donnerstag, 25. Februar, ab 17 Uhr im Olfonium an der Neustraße 17.© Foto: Vanessa Trinkwald
Schlagworte Olfen

"Wir konnten uns frei entfalten", erzählt Jessica am Mittwoch bei einem Besuch im Kunstraum der Schule. "Wir mussten uns an keine Vorgaben halten." Das hat sie auch nicht. 

Kräftige Farben und ausdrucksstarke Motive kennzeichnen ihr Bild. Trompeten, Geigen, Trommeln - Instrumente, die sich verbinden mit einem schlagenden Herzen. "Studien haben gezeigt, dass Musik die Herzfrequenz beeinflussen kann", erzählt die 18-jährige Schülerin. "Genau das wollte ich ausdrücken."

Ein Gesicht im Gesicht

Ähnlich ausdrucksstark, aber auf eine ganz andere Weise, ist die Fotografie der 19-jährigen Pia. Sie hat sich Mund, Nase und ein Auge schminken lassen - ein Gesicht im Gesicht. Entstanden ist eine verzerrt wirkende Fotografie der jungen Frau.

Eine Tischreihe weiter liegt eine Kohlezeichnung des US-amerikanischen Rappers "The Game", daneben eine Gitarre aus mehreren Schichten Pappe. Draußen auf dem Flur hängt ein 1,80 mal 2,20 Meter großes Bild eines Holi-Festivals - dem Fest der Farben. Gearbeitet haben Linda und Joline mit der Tupftechnik - keine Vorgaben eben.

Die Werke sind das, was die Schüler hinterlassen, wenn sie nach ihrem Abitur in wenigen Wochen die Schule verlassen. Vorab werden sie noch im Olfonium zu sehen sein - vom 25. Februar bis zum 4. April. Am Montag beginnen die Schüler mit dem Aufbau der Ausstellung.

Öffnungszeiten
Die Ausstellung "Musik an - Welt aus" wird am Donnerstag, 25. Februar, um 17 Uhr im Olfonium an der Neustraße 17 eröffnet. Zu sehen sind die Bilder bis zum 4. April immer sonntags von 11 bis 13 Uhr und zu den Veranstaltungen.

Lesen Sie jetzt