Bildergalerie

Schule gegen Rassismus

OLFEN, 27.1.2011: Die Schriftstellerin Ruth Weiss hat die Schirmherrschaft über das Projekt "Schule gegen Rassismus" an der Olfener GEsamtschule übernommen.
27.01.2011
/
Die 87-jährige Ruth Weiss war schon in ihrer Jugend in Südafrika eine Kämpferin gegen Unterdrückung. Nun übernahm sie die Patenschaft für das Projekt „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ an der Gesamtschule in Olfen.© Foto Münch
Für die SV begrüßten Simon Hölscher und Kai Eigenbrot die Schriftstellerin Ruth Weiss als Ehrengast an ihrer Schule.© Foto Münch
Die Klasse 6.2 stellte ihr Projekt "Tommy - eine Kindheit in Theresienstadt" vor.© Foto Münch
Mit Klezmer-Musik unterhielt diese Gruppe von Lehrern und Oberstufenschülerinnen die Gäste im Forum der Gesamtschule.© Foto Münch
Schulleiterin Anne Jung betonte, dass das Ziel einer Schule ohne Rassismus nicht nur ein Lippenbekenntnis sei.© Foto Münch
Diese Fünftklässler sangen ein jüdisches Friedenslied.© Foto Münch
Das Schulorchester spielte jüdische Musik.© Foto Münch
Zusammen mit Ruth Weiss (l.) und Sara Rebecka Benet (r.) zündete Alexandra Khariakova vom integrativen Verein Ha Kocha aus Unna zwei Kerzen an, um den Schabbat einzuläuten.© Foto Münch
Auch diese Friedensskulptur gehörte zu den Ausstellungsstücken im Forum der Wolfhelmschule.© Foto Münch
Auch diese künstlerischen Werke gehörten zu den Ausstellungsstücken im Forum der Wolfhelmschule.© Foto Münch
Diese Informationstafeln im Forum der Wolfhelmschule erinnerten an die Verfolgung jüdischer Künstler in der NS-Zeit.© Foto Münch
Eine Informationstafel über die Bücherverbrennung.© Foto Münch
Diese beiden Schüler des 12. Jahrgangs stellten ein Projekt über die Verfolgung jüdischer Künstler, Musiker und Schriftsteller vor.© Foto Münch
Einen Stern bekam Ruth Weiss (r.) als Geschenk vom jüdischen kulturell integrativen Verein aus Unna.© Foto Münch
Ein Blumengeschenk bekam Ruth Weiss von den SV-Vertretern Simon Hölscher und Kai Eigenbrot als Dank für die Übernahme der Schirmherrschaft über das Anti-Rassismus-Projekt an der Wolfhelmschule.© Foto Münch
Eine ergreifende und eindringliche Laudation auf Ruth Weiß hielt deren Freundin Sara Rebecka Benet, deren Mutter das KZ Auschwitz überlebt hatte.© Foto Münch
Die Lehrerinnen Astrid Stompel (r.) und Bärbel Zimmer führten urch das Programm.© Foto Münch
Diese Collage über die Judenverfolgung gehörte zu den Ausstellungsstücken im Forum der Wolfhelmschule.© Foto Münch
Schlagworte