So weit ist der Bau der Flüchtlingsunterkunft Olfen

Innenarbeiten begonnen

In der neuen Flüchtlingsunterkunft am Vinnumer Landweg sollen bis zu 108 Personen wohnen können. Der Zeitplan für den Bau ist klar abgesteckt: Am 1. Juli soll die Unterkunft fertig sein, denn die Stadt Olfen hat nur bis zum 30. Juni die Wohnungen an der Nordstraße angemietet. Wir haben uns den Bau angeschaut.

OLFEN

, 28.04.2017, 17:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Arbeiten an der neuen Flüchtlingsunterkunft am Vinnumer Landweg befinden sich im Zeitplan. Das bestätigte Melanie Ellett, bei der Stadtverwaltung für die Baumaßnahme zuständig.

Mittlerweile sind die Laubengänge fertiggestellt - über diese sind die Wohneinheiten in der ersten Etage erreichbar. Zusätzlich sind Außentreppen zum Laubengang aufgebaut worden.

Unterkunft soll bis Juli fertig werden

Die Arbeiten im Innern der Gebäude haben ebenfalls bereits begonnen. Durch das Aufstellen von Rigipswänden entstehen verschiedene Wohneinheiten. Sie sind für acht oder zwölf Personen gedacht. Zu jeder Einheit, sie sind rund 60 und rund 78 Quadratmeter groß, gehört neben Schlafräumen auch ein Wohnbereich mit einer Küchenzeile.

Zudem gibt es jeweils ein Badezimmer mit Dusche und WC. Insgesamt können 108 Personen untergebracht werden. Wie Stefanie Ellet mitteilt, ist die Fertigstellung zum 1. Juli vorgesehen. Bis zum 30. Juni hat die Stadt Wohnungen im Gebäude an der Nordstraße neben dem Rewe-Markt angemietet.

Neuankömmlinge werden in den nächsten Wochen erwartet 

In der nächsten Woche kommen neue Personen in die Steverstadt. Wie Stefanie Benting, Leiterin des Fachbereichs Arbeit, Soziales und Integration mitteilt, erwarte man zehn Personen. Es handelt sich um fünf Männer aus Ghana, Afghanistan und Guinea (3), drei Frauen aus Somalia, Guinea und Iran, sowie eine Frau mit einem drei Monate alten Kind aus Somalia.

Lesen Sie jetzt