Die Fläche zwischen Bürgerhaus und Bücherei fassen jetzt neue Betonelemente, die auch zum Sitzen einladen. © Thomas Aschwer
Stadtumbau

Stadt Olfen hübscht das Zentrum auf – das sind die ersten Maßnahmen

Hochgedrückte Pflastersteine, unvollständige Hecken, zum Hundeklo degradierte Grünflächen: Mitte der 80er-Jahre ist Olfens Innenstadt neu gestaltet worden. Jetzt gibt es Handlungsbedarf.

Eine Bundesstraße, die mitten durch die Stadt führt? Was heute kaum noch vorstellbar ist, war in Olfen lange Realität. Eine Belastung für alle, die an der viel befahrenen Straße wohnten oder die in der Innenstadt bummeln wollte. Bis vor knapp vier Jahrzehnten die Umgehungsstraße gebaut wurde. Aus Sicht der Olfener Stadtspitze gibt es weiter keinen Grund für grundlegende Veränderungen. Allerdings ist es an der Zeit, die „Innenstadt aufzuhübschen“, wie es Bürgermeister Wilhelm Sendermann formuliert.

Neue Betonelemente laden auch zum Sitzen ein

Stadt gestaltet Grünfläche am Brinkplatz um

Über den Autor
Redakteur
Journalist aus Leidenschaft, Familienmensch aus Überzeugung, Fan der Region. Als Schüler 1976 den ersten Text für die Ruhr Nachrichten geschrieben. Später als Redakteur Pendler zwischen Münsterland und Ruhrgebiet. Ohne das Ziel der Arbeit zu verändern: Die Menschen durch den Tag begleiten - aktuell und hintergründig, informativ und überraschend. Online und in der Zeitung.
Zur Autorenseite
Thomas Aschwer

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.