Stadt Olfen sucht nach nicht angemeldeten Hunden

Tierzähler besuchen Haushalte

Die Stadt Olfen schätzt, dass 20 Prozent aller in der Stadt lebenden Hunde nicht angemeldet sind. Deshalb hat sie jetzt eine Firma beauftragt, die alle Haushalte aufsuchen und kontrollieren soll, ob dort Hunde leben, die nicht registriert sind. Wir erklären, was das genau bedeutet.

OLFEN

17.10.2016, 04:54 Uhr / Lesedauer: 2 min
Stadt Olfen sucht nach nicht angemeldeten Hunden

Die Stadt Olfen schätzt, dass 20 Prozent aller Hunde der Stadt nicht angemeldet sind.

Warum will Olfen die Hunde zählen lassen? Die Stadt hat festgestellt, dass nicht alle Hundehalter der Pflicht zur Anmeldung ihrer Hunde nachgekommen sind. Insgesamt geht sie davon aus, dass bis zu 20 Prozent der im Stadtgebiet lebenden Hunde nicht angemeldet sind. Wie die Verwaltung auf Anfrage mitteilte, seien zurzeit 1307 Hunde angemeldet. „Aus Gründen der Steuergerechtigkeit, im Interesse der ehrlichen Steuerzahler und der öffentlichen Sicherheit“, so sagt es die Stadt,  soll nun sichergestellt werden, dass alle Hunde erfasst sind.

Jetzt lesen

Wann soll gezählt werden? Die Mitarbeiter der beauftragten Firma sind in den kommenden Wochen wochentags sowie samstags unterwegs. 

Wie läuft der Besucher der Mitarbeiter ab? Jeder Mitarbeiter der Firma trägt eine von der Stadt ausgestellte Legitimation, so die Stadt. Die Hundezähler werden die Wohnungen nicht betreten und vor Ort keine Steuern erheben. Sollten sie niemanden antreffen, hinterlassen die „Hundezähler“ ein Informationsblatt im Briefkasten. In der Regel suchen sie bei Abwesenheit den Haushalt nochmals auf.

Was passiert, wenn ein nicht gemeldeter Hund festgestellt wird? Dann müssen die  betroffenen Haushalte mit einer rückwirkenden Steuerfestsetzung ab dem Zeitpunkt der Aufnahme des Hundes in den Haushalt rechnen. Die Verwaltung empfiehlt allen Hundehaltern, zu prüfen, ob sie im Besitz gültiger Hundesteuermarken sind und ihren Hund gegebenenfalls noch schnellstmöglich anzumelden. Sofern der Verwaltung die Nachmeldung rechtzeitig vorliegt, wird auf ein Bußgeld verzichtet. Bei der Anmeldung müssen der Halter und die Rasse des Hundes angegeben werden.

Wo kann ich meinen Hund anmelden? Im Olfener Rathaus, Zimmer 12. Dort sind die entsprechenden Formulare und Informationen erhältlich. Online gibt es die Infos und Formulare auch hier.

Wie hoch ist eigentlich die Hundesteuer in Olfen? Die Steuer wird jährlich erhoben. Sie beträgt derzeit 54 Euro für einen Hund. Entsprechend mehr müssen die Hundehalter bei zwei (66 Euro je Hund) oder mehr Hunden (78 Euro je Hund) bezahlen.  Mehr Kosten entstehen bei gefährlichen Hund (300 Euro für einen, 330 für zwei Hunde und 390 bei drei Hunden, je Hund. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt