Ü30-Party an Weiberfastnacht findet in Olfen in neuer Location statt

rnKarneval in Olfen

Neue Wege beschreiten müssen in dieser Session in Olfen Organisatoren und Partygäste. Die Stadthalle wird gerade umgebaut. Ganz aktuell ist eine Entscheidung für Weiberfastnacht gefallen.

Olfen

, 02.02.2020, 12:15 Uhr / Lesedauer: 2 min

An Weiberfastnacht herrscht in Olfen traditionell Ausnahmezustand. Viele Olfener und auch Gäste aus den umliegenden Orten feiern den Beginn der heißen Phase des Karnevals. Dabei sind die Rahmenbedingungen seit Jahren bekannt.

Jetzt lesen

Auf dem Marktplatz und hinter dem Rathaus werden große Zelte aufgebaut, die an Weiberfastnacht vor allem das „etwas jüngere“ Publikum anlocken. Einlass ist dabei ab 16 Jahren. Personalausweis also nicht vergessen. Für das Ü30-Publikum hat es im vergangenen Jahr eine Party in der Stadthalle gegeben.

Stadthalle wird umgebaut, Party im Leohaus

Weil die aber wegen der laufenden Bauarbeiten nicht zur Verfügung steht, mussten sich die Veranstalter eine Alternative suchen. Fündig geworden sind sie im Leohaus. Die Bürgerstiftung hat gerade die Zusage für die Veranstaltung gegeben. Hier ein Überblick über alle Partys:

  • Weiberfastnachtspartys in den beiden Innenstadtzelten auf dem Marktplatz und hinter dem Rathaus am Donnerstag, 20. Februar; Einlass ab 18.33 Uhr
  • Ü30-Party ab 19 Uhr im Leohaus mit DJ Carsten Böckmann, Bilholtstraße 37
  • Weitere Veranstaltungen im Kitt-Lokal Greskamp (Funnenkampstraße 18), Elterratslokal „De Poat“ (Funnenkampstraße 21), Garde-Lokal Ratsschänke (Kirchstraße 5) und in der Gaststätte Klönschnack (Bilholtstraße 10)

Weiter geht es traditionell am Karnevalssamstag, 22. Februar. Die Partys beginnen um 19.11 Uhr in den beiden Innenstadtzelten. Dazu kommt die Ramba Zamba Karnevalsparty von Landjugend und Kolping ab 20 Uhr im Festzelt an der Stadthalle.

Schlüsselübergabe am Sonntag, 23. Februar

Weiter geht es am Karnevalssonntag mit der Schlüsselübergabe ab 11.11 Uhr vor dem Rathaus. Prinzenfrühschoppen, kleiner Umzug ab 16.11 Uhr und Prinzenball ab 19.30 Uhr schließen sich an. An Rosenmontag bleibt es bei den bekannten Veranstaltungen mit Kinderkarneval ab 14.33 Uhr und dem Ball ab 19.30 Uhr. Auch für den Nelkendienstag müssen sich die Menschen nicht umstellen. Ab 14 Uhr setzt sich der große Umzug in Gang. Abends gibt es eine weitere Party im Zelt an der Stadthalle.

Wer aber nicht so lange warten will, kann bereits ab Samstag, 8. Februar ausgiebig Karneval feiern. Um 19.30 Uhr beginnt in der Vinnumer Turnhalle die Prunksitzung des VKK.

Pfarrkarneval in diesem Jahr ausnahmsweise im Festzelt

Umziehen muss hingegen in diesem Jahr der Pfarrkarneval, der traditionell an zwei Tagen in der Stadthalle stattfand. In diesem Jahr zieht er um in das Festzelt auf dem Marktplatz. Die Kirchengemeinde lädt für den 15. (Samstag) und 16. Februar (Sonntag) ein. Beginn ist am Samstag um 19.30 Uhr, am Sonntag um 14.30 Uhr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt