Unfall in Vinnum endet im Straßengraben - zwei Leichtverletzte aus Selm

Zusammenstoß

Leicht verletzt wurden zwei Selmerinnen bei einem Unfall am Mittwochmittag (3. März) in Vinnum in der Nähe der Reithalle. Vieles deutet darauf hin, dass den Selmerinnen die Vorfahrt genommen wurde.

Vinnum, Selm

, 04.03.2021, 12:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Nähe der Reithalle Vinnum hat es einen Unfall gegeben, die Kreuzung war während der Unfallaufnahme gesperrt.

In der Nähe der Reithalle Vinnum hat es einen Unfall gegeben, die Kreuzung war während der Unfallaufnahme gesperrt. © Polizei

Einmal mehr hat es einen Unfall in der Nähe der Reitanlage in Vinnum gegeben. wie die Polizei am Donnerstag berichtet, war eine 82-jährige Olfenerin am Mittwoch gegen 13.10 Uhr auf der Lützowstraße von Selm kommenden Richtung Vinnum unterwegs. Gleichzeitig befuhr eine 20-jährige Selmerin aus Bork kommend den Borker Landweg Richtung Olfen.

An der Kreuzung Lützowstraße/Borker Landweg hatte die Selmerin Vorfahrt. Die 82-jährige Olfenerin musste an der Kreuzung stehen bleiben (Stop-Schild). Nach ersten Ermittlungen der Polizei deutet vieles darauf hin, dass die Olfenerin zunächst an der Kreuzung angehalten und dann angefahren ist. Dabei hat sie vermutlich die Selmerin übersehen. So kam es zum Zusammenstoß.

Jetzt lesen

Durch die Wucht des Aufpralls landete der Kleinwagen der Olfenerin im Graben der Kreuzung. Der Van der Selmerin kam wenige Meter nach der Kreuzung zum Stehen. Während die Seniorin unverletzt blieb, kamen beide Selmerinnen leicht verletzt mit Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der Unfallort war für die Dauer der Unfallaufnahme vollständig gesperrt.

Die Feuerwehr Olfen rückte mit den Löschzügen Vinnum und Olfen zum Unfall aus. 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle ab und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Nach rund 90 Minuten war ihr Einsatz beendet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt