Vielseitiges Akkordeon

OLFEN Sie wollten schon immer Akkordeon spielen lernen und haben nur auf die richtige Gelegenheit gewartet? Jetzt ist sie da. Der Musikschulkreis Lüdinghausen-Olfen und das Olfener Akkordeon-Orchester bieten in Kooperation, Akkordeonunterricht in der Gesamtschule an.

von Von Heidi Tripp

, 12.11.2007 / Lesedauer: 3 min
Vielseitiges Akkordeon

Der Leiter Musikschule (v.l.) Dr. Hans Wolfgang Schneider und der Vorsitzende des Olfener Akkordeon Orchester Klaus Nacke werden durch ihre Kooperation Akkordeonunterricht in der VHS Olfen anbieten können.

Zu einem Schnuppernachmittag am Samstag (17.) um 15 Uhr in der Gesamtschule sind alle eingeladen, sich einmal mit diesem vielseitigen Instrument zu befassen, insbesondere richtet sich das Angebot an Kinder im Grundschulalter.

Nie zu alt für ein Instrument

Aber um ein Instrument zu erlernen, sei man nie zu alt, so Dr. Hans Wolfgang Schneider, er ist Leiter der Musikschule und erinnert sich sofort an die Seniorin, die mit 85 Jahren noch das Klavierspielen erlernte. Wie die Idee zur Zusammenarbeit entstand erläutert Klaus Nacke: „Unser Nachwuchs ist uns sehr wichtig. Da wir nicht mehr in dem Umfang ausbilden können, den wir uns wünschen würden, weil unsere Ausbilder nun beruflich stärker eingebunden sind, haben wir mit der Musikschule einen kompetenten Partner gefunden, den wir für unseren Nachwuchs brauchen“, führte der Vorsitzende des Olfener Akkordeon-Orchesters aus.

Da jeder, der ein Instrument erlernt, auch mal vorspielen möchte, soll ein Kinderorchester ins Leben gerufen werden. Beim Akkordeonspielen erlerne man die Grundlagen sehr zügig, dies habe den Vorteil, dass man recht schnell in einem Orchester mitspielen könne.  Und wer in einem Orchester spielt, der gibt auch Konzerte und dies würde zur Motivationssteigerung betragen, weil man nicht nur im stillen Kämmerlein für sich allein übe, sondern ein Ziel hätte, so Nacke.

Von Klassik bis Pop

Den Unterricht wird Birgit Haverkock übernehmen, sie hat in der Musikhochschule in Trossingen Baden Württemberg ihren Abschluss als Diplom Akkordeon-Lehrerin gemacht und zusätzlich in Finnland noch den Master of Music erworben, dies ist der höchste Grad der musikalischen Ausbildung und entspricht dem Konzert-Examen. Wer nun glaubt, dass Akkordeon tauge nur für „Hafenmusik“, der irrt. „Das Akkordeon ist unglaublich vielseitig, von Klassik bis Pop über Folklore und Jazz ist alles möglich. Wir haben in unserem Orchester-Repertoire klassische Stücke ebenso wie moderne, beispielsweise Songs von Dieter Bohlen oder aus dem Film ,Sister Act‘“, erzählt der Akkordeon-Spieler Nacke.

Lesen Sie jetzt