Vinnumer Erzieherin in Ruhestand verabschiedet

Nach 20 Jahren in St. Marien

Sie ist die Erste in der Turnhalle der Kindertageseinrichtung St. Marien in Vinnum. Noch sitzt sie alleine auf einer der kleinen Bänke. Julika Schlierkamp ist aufgeregt. Heute ist ihr letzter Tag. Ihr letzter Tag als Erzieherin im Katholischen Kindergarten St. Marien. Nach 20 Jahren wechselt sie in den Ruhestand.

VINNUM

, 16.09.2016, 18:57 Uhr / Lesedauer: 2 min
Vinnumer Erzieherin in Ruhestand verabschiedet

Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.

Wechseln musste Julika Schlierkamp gestern während ihres Abschiedes auch ihren Platz. Von der kleinen Bank auf einen einzelnen Stuhl in die Mitte des Raumes – in den Mittelpunkt eben. Vor ihr sitzen Kinder auf blauen Matten, dahinter auf kleinen Stühlen die Eltern.

Gekommen sind auch Pfarrer Bernhard Lütkemöller und Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand. Sie alle wollen Tschüss sagen.

"Für alle offen und sehr geduldig"

„Für Dich ist es einerseits was Schönes, aber wir sind auch traurig, dass Du gehst“, sagt Einrichtungsleiterin Maria Brüse als Einleitung der kleinen Abschiedsfeier. Sie beschreibt Julika Schlierkamp als „jemanden, der immer mit jedem gut ausgekommen ist“. „Für alle offen und sehr geduldig.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So wurde Julika Schlierkamp in den Ruhrstand verabschiedet

Sie ist die Erste in der Turnhalle der Kindertageseinrichtung St. Marien in Vinnum. Noch sitzt sie alleine auf einer der kleinen Bänke. Julika Schlierkamp ist aufgeregt. Heute ist ihr letzter Tag. Ihr letzter Tag als Erzieherin im Katholischen Kindergarten St. Marien. Nach 20 Jahren wechselt sie in den Ruhestand.
16.09.2016
/
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Julika Schlierkamp geht in den Ruhestand. Seit 20 Jahren ist sie Erzieherin im Kindergarten St. Marien gewesen. Am Donnerstag ist sie verabschiedet worden. Mit Liedern und guten Worten - von Kindern, Eltern, Leiterin Maria Brüse, Pfarrer Bernhard Lütkemöller oder Annette Schulze Hagen aus dem Kirchenvorstand.© Foto: Malte Bock
Schlagworte Olfen

Pfarrer Bernhard Lütkemöller, in seiner Position Chef der katholischen Einrichtung, leiht sich, bevor er spricht, aus der ersten Reihe von Kindergartenkind Mattes einen grünen Leuchtstab. „Das ist jetzt mein Zauberstab“, sagt er. Der Pfarrer lässt den Stab über dem Kopf von Julika Schlierkamp kreisen, ruft „Abrakadabra“ und sagt: „Jetzt sind Sie Rentnerin.“

Kollegen dichten Lied zum Abschied

In seiner humorvollen Art fährt der Pfarrer fort: Nichts sei über die langjährige Mitarbeiterin „aktenkundig“ geworden, so wie es sein müsse. Zusammen mit Annette Schulze Hagen übergibt Lütkemöller einen Blumengruß.

Eltern, Vertreter des Fördervereins und Kinder schließen sich an. Ein Mädchen bringt ein rotes Ballon-Herz, auf dem in weißen Buchstaben „Danke“ steht. Julika Schlierkamp ist gerührt.

Und die Kollegen? Sie überreichen ein Geschenk für den Garten und haben ein Lied für die langjährige Mitarbeiterin gedichtet. Sie singen es mit den Kindern zusammen. Und die schmettern den Refrain: „Danke Julika, Danke Julika, Danke Ju-hu-hu-lika.“

Arbeit war "wie auf Wolke 7" und jetzt will Julika Schlierkamp viel reisen

Und die Jubilarin sagt natürlich auch selber danke. „Für die tolle Atmosphäre. Für die immer offenen Ohren. Für die vielen kleinen Geschichten.“ Natürlich habe sie in 20 Jahren eine Veränderung in ihrer Arbeit mitbekommen – veränderte Familienstrukturen, Kinder, die viel früher in die Kita kommen und ganz anders von Medien beeinflusst sind als früher.

„Doch in Vinnum zu arbeiten, ist immer wie auf Wolke 7 gewesen“, beschreibt die 60-Jährige, die in Olfen wohnt, verheiratet und Mutter von drei Kindern ist.

Sie wolle nun die Zeit mit ihrem Mann Thomas genießen, viel reisen. „Ganz ungebunden mal losfahren“, wie sie sagt. Kinder, Eltern und Kollegen wünschten gestern dafür: „Viel Glück und viel Segen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt