Vinnums Fußballer setzen sich bei Tor-Festival durch

Kurioses Pokalspiel-Ergebnis

Schon am Sonntag, am ersten Spieltag der Kreisliga A2 Recklinghausen haben sich Westfalia Vinnum und RW Erkenschwick nicht auf einen Sieger einigen können. Am Donnerstag trafen sich beide Teams erneut. Diesmal im Kreispokal. Wieder gab es nach 90 Minuten keinen Gewinner. Dabei fielen Tore wie am Fließband.

VINNUM

14.08.2015, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Fußball, Kreispokal RE, 2. Runde RW Erkenschwick - Westfalia Vinnum 5:9 (5:5)

Die Vinnumer setzten sich mit 9:5 (5:5) nach Verlängerung durch. Max Stanek eröffnete das muntere Toreschießen. Nach einer Viertelstunde traf er zur Vinnumer Führung. Erkenschwick nutzte allerdings einen Fehler in der Gäste-Abwehr, um nur wenige Minuten später auszugleichen.

Stefan Olfens brachte die Westfalia erneut in Führung (25.). Wieder patzte Vinnum aber in der Hintermannschaft, sodass Erkenschwick den erneuten Ausgleich erzielte. Dieses Spielchen wiederholte sich in der Folge.

„Wir haben das Spiel eigentlich die ganze Zeit über bestimmt, aber durch eigene Fehler immer wieder den Ausgleich kassiert. Spielerisch sind wir auf einem guten Weg. Die Fehler müssen wir abstellen“, erklärte Westfalia-Coach Frank Bidar.

Stanek noch vor der Pause, Yusuf Demir (66.) und Alexander Rosowski (75.) brachten die Westfalia jeweils erneut in Führung. Die Hausherren glichen allerdings immer aus. In der 86. Minute gelang ihnen das Tor zum 5:5 gar in Unterzahl, nachdem ein Erkenschwicker mit Gelb-Rot vom Feld musste.

Erst in der Verlängerung spielte Vinnum Überzahl und Überlegenheit aus. Stanek (99.), zweimal David Jendrich (108./112.) und Helmut Stolzenhoff (115.) machten mit ihren vier Toren alles klar.

TEAM UND TORE Vinnum: Müller - Kämerow (46. Rosowski), Rosowski, Stolzenhoff, Niermann, Quante, Demir, Stanek, Forsmann (65. Lerche), Asemann, Olfens (46. Jendrich)Tore: 0:1 Stanek (15.), 1:1 (20.), 1:2 Olfens (25.), 2:2 (29.), 2:3 Stanek (39.), 3:3 (57.), 3:4 Demir (66.), 4:4 (70.), 4:5 Rosowski (75.), 5:5 (86.), 5:6 Stanek (99.), 5:7 Jendrich (108.), 5:8 Jendrich (112.), 5:9 Stolzenhoff (115.)Bes. Vork.: Gelb-Rot für einen Erkenschwicker (80.)

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt