Was Sie zur Zwergenwiese Vinnum wissen müssen

Neue Unterbringungsmöglichkeit

Ab August 2017 gibt es in Vinnum eine neue Unterbringungsmöglichkeit für Kinder. An der Hauptstraße eröffnet dann die Großtagespflege Zwergenwiese. Wie viele Kinder können dort betreut werden? In welchem Alter? Und sind noch Plätze frei? Tagesmutter Sabine Schäfer hat uns ihre Pläne verraten.

VINNUM

, 18.04.2017, 17:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
Was Sie zur Zwergenwiese Vinnum wissen müssen

Sabine Schäfer auf der Treppe zum Außenbereich.

Wie viele Kinder können betreut werden?

Es gibt neun Plätze für Kinder im Alter von sechs Wochen bis drei Jahre.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So sieht es in der Zwergenwiese Vinnum aus

Ab August 2017 gibt es in Vinnum eine neue Unterbringungsmöglichkeit für Kinder. An der Hauptstraße eröffnet dann die Großtagespflege Zwergenwiese. Wir haben uns vor Ort umgesehen - so sehen die Räumlichkeiten aktuell aus.
19.04.2017
/
Im Erdgeschoss entsteht die Zwergenwiese.© Foto: Theo Wolters
Sabine Schäfer auf der kleine Treppe zum Außenbereich.© Foto: Theo Wolters
Dies wird ein Gruppenraum.© Foto: Theo Wolters
Bobbycars sind schon da.© Foto: Theo Wolters
Hier entsteht der Außenbereich. Die Steine werden mit Matten verdeckt.© Foto: Theo Wolters
Im Erdgeschoss entsteht die Zwergenwiese.© Foto: Theo Wolters
Sabine Schäfer auf der Treppe zum Außenbereich.© Foto: Theo Wolters
Es muss noch renoviert werden.© Foto: Theo Wolters
Es muss noch renoviert werden.© Foto: Theo Wolters
Schlagworte Olfen

Wie sind die Öffnungszeiten?

Die Kinder werden von 7 bis 17 Uhr betreut. „Wenn Eltern ihre Kinder erst später abholen können, stellen wir uns darauf ein“, sagt Sabine Schäfer, die die Einrichtung als Tagesmutter betreut. Die Eltern können entweder 35 oder 45 Stunden pro Woche buchen. Schäfer: „Wenn die Eltern ihr Kind aber einmal früher abholen möchten, ist das möglich.“ Dies sollte nur im Vorfeld abgesprochen werden.

 

Was kostet die Betreuung?

Die Kosten für die Betreuung sind ähnlich denen in Kindertageseinrichtungen. Die Elternbeiträge richten sich nach dem Jahreseinkommen der Eltern. Die Beiträge werden an das Jugendamt des Kreis Coesfeld gezahlt. Hinzu kommt ein Betrag für die Mahlzeiten und die Getränke.

 

Wie ist Sabine Schäfer auf die Idee zur Gründung der Einrichtung gekommen?

Die gebürtige Essenerin betreut seit 2006 Kinder in einer Großtagespflege in Essen. Die Qualifizierung zur geprüften Tagespflegeperson im Rahmen des Kinderbildungsgesetzes absolvierte sie im Jahr 2006. Da sie nun ihren Lebensmittelpunkt nach Olfen verlegt, wollte sie so eine Einrichtung auch in Olfen gründen. Sie suchte geeignete Räume. Angeboten wurde ihr die Erdgeschosswohnung an der Hauptstraße 4.

 

Betreut Sabine Schäfer die Kinder allein?

Sie hat eine Partnerin gefunden. Die Olfenerin Melanie Ogrizek ist seit 2014 als Tagesmutter aktiv. Sie wird in der Zwergenwiese ab dem 1. August Kinder betreuen.

 

Wie groß ist die Wohnung? Muss noch renoviert werden?

„Uns stehen 180 Quadratmeter zur Verfügung“, so Sabine Schäfer. Die Wohnung sei ideal für eine Tagespflegeeinrichtung. Es gibt einen Schlafraum, ein großes Badezimmer, einen großen Gruppenraum und weitere kleinere Räume. Wie Sabine Schäfer erklärt, ständen noch Renovierungsarbeiten an. Das Bauamt des Kreis Coesfeld habe bereits signalisiert, dass die Räume geeignet seien.

 

Gibt es einen Außenbereich?

Der Vermieter stellt eine Außenfläche zur Verfügung. Noch ist sie gepflastert, doch werden auf der Fläche Matten verlegt. Geplant sind auch kleinere Spielgeräte und ein Sandkasten. Der Außenbereich wird mit einem Zaun vom anderen Gelände abgetrennt.

 

Sind noch Plätze frei?

Schäfer: „Wir können noch zwei Plätze vergeben.“ Die Betreuung beginnt am 1. August, jedoch findet ab dem 17. Juli bereits eine Eingewöhnungsphase für die Kinder statt.  

Kontakt zur Zwergenwiese:
Interessierte können sich per Mail melden unter oder per Telefon bei Sabine Schäfer unter 0178/2941051.

Lesen Sie jetzt