Coronavirus

Wieder mehr aktive Fälle im Kreis Coesfeld – auch in Olfen und Nordkirchen

Wie schon am Vortrag stiegt die Zahl der aktiven Coronafälle im Kreis Coesfeld erneut - aktuell liegt sie bei 2751. Im gesamten Kreis wurden am Freitag (13. Mai) 227 Neuinfektionen gemeldet.
In Olfen gab es am Freitag 18 neue Fälle, in Nordkirchen sechs. © AFP

227 Neuinfektionen mit dem Coronavirus vermeldete der Kreis Coesfeld am Freitag (13.Mai). Weil dem nur 154 Genese gegenüberstanden, stieg die Zahl der aktiven Fälle wie schon am Vortag an. Aktuell liegt sie bei 2751. Seit Beginn der Pandemie wurden im Kreis Coesfeld insgesamt 66.582 Corona-Infektionen gemeldet, 63.696 Fälle gelten als genesen.

Für die Gemeinde Nordkirchen wurden am Freitag sechs neue Fälle gemeldet. Die Zahl der aktiven Fälle stiegt damit auf 92. Das ist der tiefste Wert im gesamten Kreisgebiet. In Olfen stieg die Zahl der aktiven Infektionen um 18 auf 151. Insgesamt wurden im Verlauf der Pandemie 3532 Infektionen für die Steverstadt gemeldet.

Ein Corona-Intensivpatient im Kreis

Die Sieben-Tages-Inzidenz des RKI (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) liegt im Kreis Coesfeld mit einem Wert von 748,5 weiterhin deutlich über dem von NRW (451,7). Die weiteren für die Bewertung der Infektionslage in NRW ausgewählten Leitfaktoren haben laut dem Landeszentrum für Gesundheit (LZG) zurzeit folgende Werte: Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in NRW liegt bei 4,69. Die Intensivbettenbelegung durch Corona-Patienten beträgt 4,37 Prozent. Derzeit befinden sich im Kreis Coesfeld 26 Personen mit einer Covid-19-Infektion im Krankenhaus, eine davon auf der Intensivstation.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.