Wilde Müllkippen in Olfen: Stadt findet Verursacher und öffnet Wertstoffhof

rnAbfall in der Natur

Fünf wilde Müllkippen haben die Natur in Olfen verschandelt. Doch die Stadt konnte in vier Fällen den Verursacher ermitteln. Zur Müllentsorgung gibt es auch gute Nachrichten vom Wertstoffhof.

Olfen

, 20.04.2020, 16:59 Uhr / Lesedauer: 2 min

Schränke, Kartons, Plastikteile, eine Spüle: An der Waltroper Straße in Vinnum sah es abseits der Straße wüst aus. Jemand hatte seinen Müll verbotener Weise in der Natur entsorgt. Fünf solcher wilden Müllkippen hat die Stadt Olfen in den letzten Tagen entfernen müssen. Für die mutmaßlichen Verursacher wird es teuer. Denn in vier Fällen war die Stadt bei der Suche nach dem Müllkipper erfolgreich.

Fünf wilde Müllkippen musste die Stadt in den vergangenen Tagen beseitigen. Neben der Waltroper Straße in Vinnum war auch der Waldparkplatz an der Eversumer Straße vor der Lippebrücke, die Straße Hahnenberg, ein Waldstück des Schlosses Sandfort an der Sandforter Straße und der Parkplatz an der Hullerner Straße betroffen.

Verursacher kommen nicht aus Olfen

Doch vier Verursacher konnte die Stadt ermitteln, sagt Bürgermeister Wilhelm Sendermann. Wie die Stadt das geschafft hat, verrät er lieber nicht. „Wir haben ja so unsere Möglichkeiten“, sagt Sendermann. „Da bleiben wir lieber ein bisschen geheimnisvoll.“ Die Verursacher müssen nun aber mit einer Geldbuße von mehreren hundert Euro rechnen. Aus Olfen kamen die vier ermittelten Verursacher übrigens nicht, sagt Sendermann.

Ob das Coronavirus und die zum Teil geschlossenen Wertstoffhöfe in der Region die Menschen veranlasst haben, ihren Müll in der Natur zu entsorgen, das kann die Stadtverwaltung nicht sagen, da sie nicht genau weiß, wann der Müll abgeladen wurde. Inzwischen haben viele Wertstoffhöfe zumindest eingeschränkt wieder geöffnet. Der Wertstoffhof in Olfen seit Montag, 20. April sogar wieder zu seinen normalen Öffnungszeiten, teilt der Bürgermeister mit. Anfang April hatte schon der Hegering Olfen beklagt, dass wegen des geschlossenen Wertstoffhofs die Leute vermehrt Müll in der Natur entsorgten.

An der Lippebrücke an der Eversumer Straße hat jemand seinen Abfall in den Wald gekippt. Dem Verursacher droht ein dreistelliges Bußgeld.

An der Lippebrücke an der Eversumer Straße hat jemand seinen Abfall in den Wald gekippt. Dem Verursacher droht ein dreistelliges Bußgeld. © Stadt Olfen

Wertstoffhof Olfen

Die Öffnungszeiten

  • Der Wertstoffhof an der Rudolf-Diesel-Straße 55 ist geöffnet am Montag 9 bis 12 Uhr, Mittwoch und Freitag 15 bis 18 Uhr und Samstag von 8 bis 14 Uhr.
  • Private Haushalte können Abfälle anliefern, die von der Größe her nicht in Restmüll-, Bio- oder Papiertonne passen.
  • Weitere Infos zur Entsorgung gibt es auf der Homepage der Stadt Olfen.

Wer seinen Müll ordnungsgemäß entsorgen möchte, kann dafür den Olfener Wertstoffhof wieder ganz normal nutzen. Wegen des Coronavirus war der Wertstoffhof an der Rudolf-Diesel-Straße zunächst ganz geschlossen, seit Anfang April dann eingeschränkt an zwei Tagen wieder geöffnet.

Nun können die Olfener wieder wie gewohnt den Wertstoffhof anfahren. „Es sollte eigentlich wieder ganz normal laufen“, sagt der Bürgermeister. Zumindest zehn Personen dürfen gleichzeitig auf das Gelände. Sie dürfen alle kostenlosen Abfälle dort entsorgen. Besondere Abfälle, für die gezahlt werden müsste, dürfen nicht angeliefert werden. Denn das bargeldlose Zahlen klappt am Wertstoffhof noch nicht.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt