Zwei Jungstörche gestorben

Steveraue

OLFEN Im Horst am Friedhof werden nur noch zwei Jungstörche aufgezogen. Lange Zeit blieb die Frage ungeklärt, ob sich denn nun vier oder drei Jungstörche im Horst befinden. In der letzten Woche wurden dann vier junge Störche gesichtet. Doch dem Storchenpaar gelang es nicht, alle vier Jungen ausreichend zu füttern.

von Von Theo Wolters

, 25.05.2009, 09:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nur zwei Jungstörche befinden sich im Horst am Friedhof.

Nur zwei Jungstörche befinden sich im Horst am Friedhof.

Zwei Jungstörche sind am Wochenende gestorben, wurden von den Eltern so aus dem Horst geworfen. Ein toter Jungstroch wurde auch von Norbert Niewind am Sonntagabend unter dem Horst gefunden. "Die Eltern haben es wohl nicht geschafft, alle vier Jungen reichhaltig zu füttern", so Gerog Holtmann. Das junge Weibchen sei wohl auch noch sehr unerfahren. Georg Holtmann geht aber nun davon aus, dass die zwei verbliebenden Störche großgezogen werden.

Prächtig entwickeln sich die drei Jungströche in der alten Aue. Sie haben bereits odentlich an Größe zugelegt, sind recht deutlich zu beobachten.

Lesen Sie jetzt