19-Jähriger überschlägt sich mehrfach mit seinem Auto auf der B 224

Unfall

Ein 19-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmorgen auf der B 224 mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach und landete im Graben.

Raesfeld

, 20.02.2020, 10:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein 19-Jähriger verlor auf der B224 die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Ein 19-Jähriger verlor auf der B224 die Kontrolle über sein Fahrzeug. © Berthold Fehmer

Gegen 7.45 Uhr war der 19-jährige Raesfelder auf der Bundesstraße 224 in Erle von Dorsten kommend in Richtung Raesfeld unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Wagen überschlug sich laut Aussage von Polizeisprecher Frank Rentmeister. Anschließend landete das Fahrzeug im Straßengraben, alle Airbags des Fahrzeugs lösten aus.

Fahrer wurde leicht verletzt

Letzteres scheint Schlimmeres verhindert zu haben. „Relativ glimpflich“, sagte ein Polizist an der Unfallstelle, sei der Unfall ausgegangen. Der Fahrer habe keine offensichtlichen Verletzungen gehabt und werde im Krankenhaus nun untersucht.

Der Löschzug Erle wurde zur Unfallstelle gerufen. Laut erster Alarmmeldung sollte das Fahrzeug brennen, was sich aber als falsch erwies.

Straße wurde für die Zeit der Bergung kurzfristig gesperrt

Die Unfallstelle wurde von einem Polizeifahrzeug gesichert, die Straße für die Zeit der Bergung kurzfristig gesperrt. „Es gab keine großen Verkehrsstörungen“, so Rentmeister. Wie es zu dem „Alleinunfall“, so der Fachterminus der Polizei, gekommen war und warum der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hat, wird noch ermittelt.

Bei der Aufnahme des Unfalls hätten sich Anzeichen dafür ergeben, dass sich der Fahrer übermüdet ans Steuer gesetzt hatte. Die Polizeibeamten stellten den Führerschein sicher.

Schlagworte: