Am Steuer eingeschlafen: 23-jähriger Autofahrer landet im Straßengraben

Unfall

Ein 23-Jähriger ist am Samstagmorgen von der Fahrbahn abgekommen und im Straßengraben gelandet. Der Polizei sagte er, er sei eingeschlafen. Doch die fand noch einen anderen möglichen Grund.

Raesfeld

, 03.11.2019, 12:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Steuer eingeschlafen: 23-jähriger Autofahrer landet im Straßengraben

Ein 23-jähriger Raesfelder ist mit seinem Auto im Straßengraben gelandet. © Foto: dpa

Am Samstagmorgen kam der 23 Jahre alte Autofahrer aus Raesfeld gegen 5.50 Uhr auf der B 70 zwischen Weseke und Borken nach links von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Der junge Mann blieb unverletzt, der Sachschaden wird mit etwa 1.600 Euro angegeben. Er gab an, eingeschlafen zu sein.

Doch mittels eines Tests fanden die Beamten heraus, dass der Mann Drogen konsumiert hatte. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durch einen Arzt durchgeführt. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren ein.

Jetzt lesen

Schlagworte: