Der Wiener Charme mitten in Raesfeld

Auftritt der Strotter

Wiener Schmäh vom Feinsten begeisterte in Adelheids Spargelhaus. Drei Stunden lang sangen musizierten die Musiker Klemens Lendl und David Müller als die Strotter. Doch die Raesfelder konnten nicht genug bekommen von den Liedern aus Wien.

RAESFELD

von Von Werner Wenig

, 23.01.2011, 13:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Strotter begeisterten drei Stunden land das Publikum in Adelheids Spargelhaus.

Die Strotter begeisterten drei Stunden land das Publikum in Adelheids Spargelhaus.

Immer sind es zu Herzen gehende Melodien im Wiener Dialekt, die aber oft einen sehr ernsten Text haben. „Sie handeln selten von Liebe, sehr häufig aber vom Tod. Das Jenseits wird verklärt, denn das beschäftigt den Wiener“, erklärte Sänger und Geiger Klemens Lendl. Zusammen mit David Müller, der vom Klavier zur Gitarre fand, interpretiert er das Wiener Lied in Eigenkompositionen.  Das Anliegen der Strotter: „Im Wienerlied sind im 19. Jahrhundert viele Einflüsse zusammengekommen, im 20. Jahrhundert ist es zum Heurigen verkommen. Viele Lieder handeln nur noch vom Trinken und Feiern, wir wollen das Lied wieder auf seinen ursprünglichen Sinn zurückführen“, erklärte Lendl.

Lesen Sie jetzt