Wie hat sich ein Jahr Corona auf die Arbeitslosenzahlen in Raesfeld ausgewirkt. Die Zahlen zeigen Erstaunliches. (Symbolbild) © Bernd Wüstneck / dpa
Arbeitsmarkt

Ein Jahr Corona und der Effekt auf Arbeitslosenzahlen Raesfelds

Im Februar 2020 wurden die Warnungen vor Corona noch von vielen belächelt. Wer die Arbeitslosenzahlen Raesfelds von damals mit heute vergleicht, stellt etwas Erstaunliches fest.

Die Zahl der SGB-II-Arbeitslosen im Kreis Borken ist im Februar leicht gesunken. Das teilte Landrat Dr. Kai Zwicker am Dienstag mit. In den Vorjahren sei die Zahl der Arbeitslosen nach saisontypischem Anstieg in den Wintermonaten sonst bereits im Februar stets deutlich zurückgegangen. Ob nun der vergleichsweise geringe Rückgang in diesem Jahr Corona-bedingt sei, lasse sich noch nicht beurteilen.

Arbeitslosenquote sinkt leicht

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.