Feuerwehr und Nachbarn retten Mann vor Erstickungstod - Essen auf dem Herd vergessen

Wohnungsbrand

Noch einmal Glück hatte der Mieter einer Wohnung an der Dorstener Straße: Die Feuerwehr rettete ihn aus seiner verqualmten Wohnung. Nachbarn hatten zuvor schon ganze Arbeit geleistet.

Raesfeld

, 04.11.2018, 12:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr und Nachbarn retten Mann vor Erstickungstod - Essen auf dem Herd vergessen

Um 21.32 rückte die Feuerwehr am Samstagabend zur Dorstener Straße aus. Als die Wehrleute an der Einsatzstelle eintrafen, hatten aufmerksame Nachbarn von der betroffenen Wohnung schon den Rollladen der Terrassentür demontiert und die Tür ausgehebelt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Feuerwehr hervor.

So konnten die Wehrleute mit einen Trupp unter schwerem Atemschutz in die Wohnung eindringen. Hier trafen sie den Wohnungsinhaber im Wohnzimmer an, der sich aus seiner misslichen Lage selbst wohl nicht mehr befreien konnte, brachten ihn ins Freie und übergaben ihn dem Rettungsdienst der Feuerwehr Borken.

Feuerwehr durchsuchte die Wohnung

Anschließend durchsuchte die Feuerwehr die verqualmte Wohnung. Hier stellte der Angriffstrupp fest, dass vergessenes Essen auf dem Herd die Ursache für die Rauchentwicklung war. Der Topf wurde ins Freie gebracht und die Wohnung wurde mit einem Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht.

Danach konnten die anderen Bewohner des Hauses wieder in ihre Wohnungen zurückkehren, da die Einsatzkräfte das Haus sicherheitshalber geräumt hatten. Noch während der Aufräumarbeiten versuchte ein Autofahrer, sich zwischen einem Löschfahrzeug durchzuquetschen, um an seinen Parkplatz zu kommen. Er versuchte zudem, aus seinem offenen Fahrerfenster die Tür des Löschfahrzeuges zu schließen. Die Polizei nahm sich des Mannes an, der offensichtlich den Ernst der Lage nicht verstanden hatte.

Ein dickes Lob für die aufmerksamen Nachbarn

Die Feuerwehr richtet auf diesem Weg ein dickes Lob an die aufmerksamen Nachbarn, die den Rauchmelder gehört hatten und sich einen ersten Zugang zu der Wohnung verschafft hatten. „Der Wohnungsinhaber kann mit dem heutigen Datum zweimal Geburtstag feiern dank der Umsicht seiner Nachbarn“, sagt die Feuerwehr Raesfeld.

Lesen Sie jetzt