Funke Medical

Funke Medical AG hat einen neuen Mehrheitseigner

Eine Gesellschaft hat den Mehrheitsanteil der Raesfelder Funke Medical AG übernommen. Mit dem neuen Eigentümer soll weiteres Wachstum angestrebt werden.
Die Funke Medical AG in Raesfeld hat einen neuen Mehrheitseigner. © Funke Medical

Die Harald Quandt Industriebeteiligungen GmbH („HQIB“) hat im November 2021 eine Mehrheitsbeteiligung an der Funke Medical AG („Funke Medical“) erworben, dem Marktführer in Deutschland für Weichlagerungssysteme im Bereich Wundversorgung. Die Matratzen des Unternehmens therapieren und verhindern Dekubitus und andere Hautschädigungen.

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die bisherigen Gesellschafter und Vorstände Andreas Funke, Patricia Funke und Helmut Wessels haben mit dem Vorstandskollegen Christian Maruhn Funke Medical zum führenden Anbieter von medizinischen Liege-, Sitz- und Lagerungssystemen in Deutschland entwickelt.

„Der richtige Zeitpunkt“

„Für uns ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, um als Familieneigentümer einen kapitalstarken Partner mit einem globalen industriellen und unternehmerischen Netzwerk und langfristiger Perspektive in die Gesellschafterstruktur aufzunehmen“, sagt der Vorstandsvorsitzende von Funke Medical, Andreas Funke.

HQIB will das weitere Wachstum von Funke Medical unterstützen. Schon heute liefert das Unternehmen in über 30 Länder. Andreas Funke wird als Vorstandsvorsitzender mit dem Vorstand die weitere Wachstumsstrategie umsetzen. Gregor Harald May, Geschäftsführer von HQIB: „Wir sehen erhebliches weiteres Potenzial in einem Markt, der schon aufgrund des demografischen Wandels kräftig weiterwachsen wird.“

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.