Gemeindeverwaltung schreibt Bürger an

Auftakt zur Briefwahl

RAESFELD Die Wahlbenachrichtigungen für die Kommunalwahl am 30. August werden in dieser Woche von der Gemeindeverwaltung an alle Raesfelder Bürger mit deutscher oder EU-Staatangehörigkeit versendet.

RAESFELD

31.07.2009, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das Wahlstudio wurde zum Treffpunkt“, resümiert der Leiter der Allgemeinen Verwaltung, Jörg Heselhaus. „Das neue Wahlstudio hat sich bewährt.“ Im Forum der Sebastianschule findet man alle verantwortlichen Organisatoren und damit die kompetenten Ansprechpartner, die immer vor Ort sind. Ab 18 Uhr wird es am Wahlsonntag dann wirklich interessant im Wahlstudio. Welche Partei und welcher Ratskandidat hat wie viele Stimmen gewonnen - und wer hat verloren?

Alle Ergebnisse, sowohl die kreisweiten als auch die Ergebnisse in den einzelnen Raesfelder Wahlbezirken, können auf mehreren Leinwänden im Wahlstudio gemeinsam verfolgt werden. „Demokratie hautnah: Nicht nur die Kandidaten vor Ort, auch die Zahlen und Prognosen werden ein Stück anfassbarer und das gläserne Forum der Sebastianschule mit der neuen Bühne ist wie geschaffen für diesen Einsatz“, ist sich Jörg Heselhaus sicher. Wer am Wahltag nicht persönlich im Wahlbüro erscheinen kann, kann sich Briefwahl-Unterlagen zusenden lassen. „Den Antrag kann man schriftlich oder persönlich stellen; eine telefonische Beantragung ist leider nicht möglich“, sagt die stellvertretende Leiterin der Allgemeinen Verwaltung, Claudia Wiemer

Lesen Sie jetzt