Halloween-Geschichte regte zum Klettern an

Familienturnen

Sich so richtig austoben und dabei noch ihre Sinne stärken, konnten die Kinder des Silvester-Kindergartens am Samstagvormittag in der Turnhalle der Silvesterschule.

Erle

, 02.11.2015, 15:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eingeladen zum Familienturnen hatte der Förderverein. Begleitet wurde das Bewegungsprogramm vom „Sportstudio Erlebniswelt“. „Wir fördern mit diesem speziellen Kinderturnen nicht nur den Gleichgewichts- und Tastsinn, sondern generell werden dabei die motorischen und koordinativen Fähigkeiten geschult“, so Übungsleiter Simon Sondermann. Auch Mamas und Papas durften mitturnen. Eingebunden in das sportliche Erlebnis war eine Halloween-Geschichte. Gestartet wurde mit der Überquerung eines „unheimlichen Flusses“. Wer das geschafft hatte, erreichte ein verwunschenes Schloss, in dem ein verzauberter Schlüssel lag. „Die Geschichte verknüpft alle Stationen, vom Anfang bis hin zum Ende des Parcours“, so Kindergartenleiterin Angela Kuhlmann. Die Mitglieder des Fördervereins versorgten die kleinen Athleten mit frischen Waffeln und kalten Getränken. Der Erlös aus dem Verkauf ist für den Förderverein der Kita St. Silvester bestimmt.

Lesen Sie jetzt