Preen´s Hoff bot einen Markt für das Besondere

Tausende Besucher

ERLE Man musste Geduld haben, wenn man am Sonntagnachmittag zum Weihnachtsmarkt auf Preen's Hoff in Raesfeld-Erle wollte. Zahlreiche Besucher verstopften die Zufahrtsstraßen; es ging nur im Schritttempo vorwärts

von Von Ralf Pieper

, 14.12.2009, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Viele schöne Dinge konnte man an den Ständen ent- decken. <p></p> Pieper</p>

<p>Viele schöne Dinge konnte man an den Ständen ent- decken. <p></p> Pieper</p>

Doch der weihnachtliche Markt entschädigte mit besonderem Flair und exklusiven Geschenkideen an über 40 Ständen. Preen's Hoff hat sich mit seinem Weihnachtsmarkt für das Besondere einen Namen gemacht, weit über die Raesfelder und Dorsten Grenzen hinweg. So kamen Besucher aus dem Ruhrgebiet, dem Münsterland und aus Holland, um nach Geschenken der exklusiveren Art Ausschau zu halten. Hochwertiges Kunsthandwerk, handgefertigte Weihnachtsdekorationen, Schmiedekunst, Aquarelle und Öl-Gemälde, Krippen, Holzspielzeug, Schmuck und vieles mehr gab es zu bestaunen.

Ein Lagerfeuer wärmte bei frostigen Temperaturen die Gäste, Glühweinstand und Schnapsbude ebenso. Die Gäste genossen einen stilvollen dritten Advent. Für die kleinen Besucher gab es auch in diesem Jahr wieder die Märchenstunde auf dem Heuboden, wo in schummriger Atmosphäre weihnachtliche Geschichten vorgelesen wurden.

Für das leibliche Wohl war auf Preen's Hoff natürlich bestens gesorgt: Grillgut, Reibeplätzchen, Kaffee, Kuchen und vieles mehr luden am Sonntag zum Pausieren ein und man konnte entspannt die vielen Eindrücke auf sich wirken lassen.

Ein Verkaufs-Renner waren in diesem Jahr wieder selbst gebackene Brote und Kuchen, Marmeladen, Hausmacher-Wurst und andere Köstlichkeiten. Viele Besucher nahmen sich so ein Stück Preen's Hoff mit nach Hause.

Lesen Sie jetzt