Raesfeld erstmals beim "Heimatshoppen" dabei

Am 8. September

"Die Leute wollen nicht nur einkaufen, sondern ein Erlebnis." So begründet Diana Brömmel, Vorsitzende des Raesfelder Ortsmarketings, warum man sich in diesem Jahr am 8. September (Freitag) zum ersten Mal an der IHK-Aktion "Heimatshoppen" beteiligen will.

Raesfeld

, 22.08.2017, 17:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
Stephanie Grohn, Elmar Schmelter und Diana Brömmel vom Ortsmarketing werben für das "Heimatshoppen", das erstmals in Raesfeld veranstaltet wird.

Stephanie Grohn, Elmar Schmelter und Diana Brömmel vom Ortsmarketing werben für das "Heimatshoppen", das erstmals in Raesfeld veranstaltet wird.

Brömmel ist überzeugt: „Die Leute fahren nicht ins Centro, weil sie die Schuhe da billiger kriegen.“ Stattdessen werde der Einkauf mit anderen Freizeitaktivitäten verbunden. Was dem heimischen Einzelhandel auch zu schaffen mache, sei das Internet. „Den Trend, dass vieles mittlerweile im Internet bestellt wird, können wir nicht zurückholen“, sagt Brömmel. Aber man versuche, das Bewusstsein dafür zu stärken, dass man viele Angebote auch vor Ort vorhalte. „Das wissen viele Menschen nicht.“ Eigentlich ist das Heimatshoppen am 8. und 9. September angesetzt – in Raesfeld will man sich aber nur am Freitagabend beteiligen. Brömmel: „Der Samstag ist oft der Tag, an dem Familien etwas zusammen machen.“

33 Geschäfte aktiv dabei

Als das Ortsmarketing die Geschäftstreibenden über die Aktion informierte, hätten die allermeisten zugesagt. „Die, die nicht mitmachen, liegen so weit ab, dass sie sagen: ‚Das ist für uns nicht rentabel‘“, sagt Brömmel. Manche hätten auch urlaubsbedingt abgesagt, fügt Beisitzer Elmar Schmelter hinzu. 33 Geschäfte werden sich nun aktiv am Heimatshoppen beteiligen. „Wir haben ein gutes Programm aufgestellt“, glaubt Brömmel. Viele Geschäfte böten etwas zum Essen und Trinken an, aber auch Prozent-Aktionen. Agri V Raiffeisen werde mit einem großen Stand vertreten sein, die Bäckerei Spangemacher präsentiere im Ortskern Brotsorten und Garten Seggewiß werde mit Feuertonnen den Ort erleuchten. Dazu gibt es von 18 bis 21 Uhr ein Programm auf zwei Bühnen. Auf dem Kirchplatz wird Ken Hutton, ein Musiker und Produzent, der in Raesfeld lebt, mit seiner Band „Look Closer“ auftreten, im Wechsel mit der „Erlebniswelt Sport“, die für Bewegung auf der Bühne sorgen will. Musikschüler von Heico Nickelmann treten hingegen auf der Bühne auf dem Parkplatz an der Weseler Straße auf.

Wer beim Heimatshoppen in einem der beteiligten Geschäfte einkauft, kann an einer Verlosung teilnehmen, die um 21.15 Uhr auf der Bühne an der Weseler Straße stattfindet. Zu gewinnen gibt es Gutscheine des OMR (100, 50 und 25 Euro). „Wenn das Wetter halbwegs mitmacht, wird das ein voller Erfolg“, glaubt Brömmel. Die Statistik müsste eigentlich dafür sprechen: „Ich hatte dieses Jahr schon zwei Veranstaltungen mit Regen – das reicht jetzt!“

Lesen Sie jetzt