Unfall

Raesfelder Busfahrer kann Zusammenstoß mit E-Scooter nicht verhindern

Ein 39-jähriger E-Scooter-Fahrer ist am Montagmorgen mit einem Bus kollidiert, der von einem 54-jährigen Raesfelder gesteuert wurde. Dabei wurde der 39-Jährige verletzt.
Ein E-Scooter-Fahrer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Bus verletzt worden. Gesteuert wurde dieser von einem Raesfelder Busfahrer. © dpa

Leichte Verletzungen erlitt ein 39 Jahre alter E-Scooter-Fahrer am Montagmorgen am Bocholter Bahnhof. Der Hamminkelner war gegen 9.50 Uhr auf dem Gehweg der Hindenburgstraße unterwegs und beabsichtigte die Straßenseite zu wechseln.

Wegen Kopfhörern Bus nicht bemerkt

Den sich nähernden Bus hörte der Rollerfahrer nicht: In beiden Ohren hatte er laut Polizeibericht Kopfhörer, über er Musik hörte. „Ein Blick in Richtung des Busses kam zu spät. Der 54 Jahre alte Busfahrer aus Raesfeld konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern“, so die Polizei.

Der Rettungsdienst brachte den Leichtverletzten in ein Krankenhaus. Es entstand laut Polizei geringer Sachschaden.