UWG findet keine Sparmöglichkeiten

Raesfelder Haushalt

Der Raesfelder Haushalt stand bei der Klausurtagung der UWG-Raesfeld-Erle im Mittelpunkt. "Wir haben kaum Wünsche, aber auch keine Punkte zum Sparen gefunden“, so Ruppert Koller, Fraktionsvorsitzender der UWG.

RAESFELD

von Von Rüdiger Eggert

, 26.01.2011, 12:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für die UWG ist klar: „Zusätzlich können wir uns nichts leisten und wer die letzte Seite des Haushaltentwurfs anschaut, kann sehen, wann wir in der Haushaltssicherung sind“, so der Fraktionsvorsitzende zu dem großen Schreckgespenst Haushaltssicherung, das nun auch über Raesfeld schwebt.

Lesen Sie jetzt