Volksbank genießt Vertrauen bei Kunden und Mitgliedern

Weiteres Wachstum

RAESFELD Ein bedeutendes Jahr liegt mit dem 125-jährigen Jubiläum vor der Volksbank Raesfeld, ein erfolgreiches hinter ihr: Mit guten Wachstumszahlen ist die Volksbank Raesfeld ins Jubiläumsjahr 2010 gestartet.

15.01.2010, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vorstandssprecher Hermann Burbaum kann für 2009 positive Zahlen vorlegen.

Vorstandssprecher Hermann Burbaum kann für 2009 positive Zahlen vorlegen.

Um acht Prozent auf 92,5 Mio. Euro hat die Volksbank ihre Bilanzsumme in 2009 gesteigert. "Damit haben wir wiederum unter Beweis gestellt, für unsere Mitglieder und Kunden der Ansprechpartner zu sein, wenn es um Geldgeschäfte geht." Dieses positive Fazit zog Vorstandssprecher Hermann Burbaum.Kundenkredite deutlich gestiegen

Das große Vertrauen lässt sich auch an der Entwicklung im Kreditgeschäft ablesen. Die Volksbank verzeichnete bei den Kundenkrediten mit 56 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr ein Plus von sechs Prozent. "Unsere Bereitschaft, trag- und zukunftsfähige Investitionen zu finanzieren, ist auf unverändert hohem Niveau", verdeutlichte Burbaum. Eine "Kreditklemme" sieht er für Mitglieder und Kunden der Raesfelder Genossenschaftsbank daher nicht.

Deutlicher Kundenzuspruch war auch im Einlagengeschäft zu verzeichnen. Um sieben Prozent auf 64 Mio. Euro legte die Volksbank hier zu. Den Zuwachs führten Burbaum und sein Vorstandskollege Oliver Cichowski auf die kundenorientierte Beratung, aber auch auf die anhaltende Nachfrage nach sicheren und transparenten Bankanlagen zurück.

Umfangreiche Änderungen hat es bei den Dokumentations- und Aufbewahrungsanforderungen gegeben. "Für die Volksbank Raesfeld hat das zur Folge, dass keine Wertpapierberatungen am Telefon mehr durchgeführt werden", sagte Hermann Burbaum, der einen Nutzen für die Verbraucher nicht sieht. "Ziel und Wirkung dieser bürokratischen Regelung stehen in einem krassen Missverhältnis."

Die positive Bilanzentwicklung wird durch eine gute Ertragslage untermauert. "Wir haben die Kosten im Griff und konnten die üblichen Risiken im Bankgeschäft beherrschen", sagt Oliver Cichowski. So kann der Vorstand den Mitgliedern auf der Generalversammlung neben einer weiteren Stärkung der Eigenkapitalausstattung auch die Ausschüttung einer gegenüber den Vorjahren deutlich aufgestockten "Jubiläumsdividende" von 12,5 Prozent vorschlagen.

Lesen Sie jetzt