Mehr als 100 Kilo hat der Erler Michael Kleerbaum schon abgenommen. © Berthold Fehmer
Adipositas

Von 225 auf 123 Kilo: Michael Kleerbaum hat sich fast halbiert

Weniger als 100 Kilogramm will Michael Kleerbaum wiegen. Mehr als 100 Kilo hat er schon abgenommen. Im neuen Corona-Lockdown sieht er für Adipositas-Kranke ein Problem.

Als der Erler Michael Kleerbaum im Januar 2017 ins Koma fiel, wog er 225 Kilogramm. Ohne Magenverkleinerung, nur mit Sport, viel Laufen und einer Ernährungsumstellung, nahm er ab. Die Folge: Die gedehnte Haut hing als Bauchschürze herunter.

„Das war niederschmetternd“

Von zehn Metern auf 20 Kilometer

Zweite OP steht an

„Viele Dicke sind vereinsamt“

Lockdown ist für Adipositas-Kranke ein Problem

Tausende von Fotos

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite
Berthold Fehmer

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.