Über 60-Jährige haben einen Anspruch auf (fast) kostenlose FFP2-Masken. Doch dafür braucht man Gutscheine und dazu gibt es eine Reihe von Fragen, auf die wir Antworten gesucht haben. © picture alliance/dpa
Coronavirus

15 kostenlose FFP2-Masken für über 60-Jährige – aber wie komme ich da ran?

Wer über 60 ist, hat Anspruch auf 15 (fast) kostenlose FFP2-Masken. Was aber, wenn ich noch keinen Gutschein habe? Woran liegt das, was muss ich tun? Es herrscht Verwirrung. Wir haben Antworten.

Mitte Dezember trat eine neue Coronaschutzverordnung des Bundesgesundheitsministeriums in Kraft. Danach sollen alle über 60-Jährigen insgesamt 15 FFP2-Schutzmasken kostenlos erhalten. Drei konnten sie sich sofort in der Apotheke abholen, für die weiteren benötigte man Gutscheine der Krankenkasse. Jetzt herrscht bei vielen Menschen Verunsicherung, weil sie noch immer keine Gutscheine erhalten haben.


Gutscheine für Kinder und 35-Jährige?

Wer hat eigentlich genau Anspruch auf die FFP2-Masken?

Wann bekommt wer die Masken?

Was ist mit den übrigen Masken, für die man einen Gutschein benötigt?

Sind die Masken völlig kostenlos?

Warum haben noch nicht alle Anspruchsberechtigten die Gutscheine in der Post?

Warum hat der Nachbar schon seine Gutscheine, ich aber noch nicht?

Was hat es mit dieser „Welle“ auf sich?

Und wie sieht es zwischen Planung und Realität aus oder gibt es Pannen in der Bundesdruckerei?

Und was ist mit den Krankenkassen?

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.