20. Juli 1944: „Ich bin der Wachmann, der Stauffenberg zu Hitler ließ“

Chefredakteur
Kurt Salterberg, Mitglied des Führerbegleitbataillons und wachhabender Soldat in Hitlers Hauptquartier, hat das Attentat von Stauffenberg am 20. Juli in der Wolfsschanze in Rastenburg (Ostpreußen) miterlebt.
Kurt Salterberg, Mitglied des Führerbegleitbataillons und wachhabender Soldat in Hitlers Hauptquartier, hat das Attentat von Stauffenberg am 20. Juli in der Wolfsschanze in Rastenburg (Ostpreußen) miterlebt. © Linz/PiLi
Lesezeit

Der letzte Augenzeuge vom 20. Juli 1944

Lesen Sie jetzt

Holocaust Meine Mutter, die SS-Aufseherin in Auschwitz: „Ich konnte es nicht fassen.“

Holocaust Dortmund Die Namen der Täter: Das sind die Dortmunder SS-Aufseher im KZ Auschwitz

Toter in Baugrube in Dinslaken entdeckt : Polizei sucht Zeugen

Salterberg will mit der Vergangenheit abschließen

„Stauffenberg gab mir schweigend seinen Ausweis“

Der 20. Juli

Nazis ermordeten 200 angebliche Beteiligte