Lebensmittel

Chips-Packungen von beliebter Marke in ganz NRW werden zurückgerufen

Wegen eines Produktionsfehlers sind Packungen einer beliebten Chips-Marke zurückgerufen worden. Konsumenten sollen mit dem Rückruf geschützt werden.
Wegen eines Produktionsfehlers sind Packungen des Produkts „Chio-Chips“ zurückgerufen worden. © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Wegen einer falsch abgefüllten Geschmacksrichtung ruft die Firma Intersnack SE Packungen des Produkts „Chio-Chips“ zurück. Demnach wurde in rund 8600 Verpackungen statt der Geschmacksrichtung „Paprika“ fälschlicherweise „Chili Cheese“ abgefüllt. Diese Packungen enthalten ein Gewürz mit dem Allergen Milch, was auf der Packung nicht deklariert ist. Mit dem Rückruf sollen Menschen mit Milcheiweißallergie oder Lactose-Intoleranz geschützt werden.

Nach Angaben des Portals „lebensmittelwarnung.de“ vom Freitag kamen betroffene Produkte in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland in den Handel. Der Rückruf gilt für 175-Gramm-Beutel der „Chio-Chips Red Paprika“ mit der Chargennummer „LGD 41 F 21.02.2022“ und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21. Februar 2022.

dpa

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.