Die neue Coronaschutzverordnung für Nordrhein-Westfalen, die vom 20. August bis 17. September gilt, hat die Tür zu einem ganz normalen Leben ein ganzes Stück weit aufgestoßen. Trotzdem gibt es wichtige Regeln, die man wissen sollte. Wir haben sie zusammengefasst. © Unplash/ Jan Tinneberg
Coronavirus

Corona-Regeln für NRW öffnen neue Türen: 10 Antworten auf wichtige Fragen

Radikal vereinfacht sind die neuen Corona-Regeln, die vom 20. August bis 17. September in NRW gelten. Aber noch immer gibt es Regeln, die man kennen muss. 10 Fragen und 10 Antworten.

Mit der neuen Coronaschutzverordnung, das am 20. August (Freitag) in Nordrhein-Westfalen in Kraft tritt, gibt es einen völlig neuen Leitfaden durch die Corona-Pandemie. Es gibt – mit einer winzigen Ausnahme – kein Stufenmodell mehr, das sich wie bisher an der Zahl der Neuinfektion pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, der Inzidenz, orientiert.

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite
Ulrich Breulmann

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.