Kriminalität

Drei Geldautomaten im Uni-Center in Bochum gesprengt – Einkaufszentrum verwüstet

Gleich drei Geldautomaten sind am Donnerstagmorgen im Uni-Center an der Ruhr-Universität in Bochum gesprengt worden. Das Center wurde bei den Detonationen in weiten Teilen verwüstet.
In der Nacht haben unbekannte Täter den Geldautomaten der Sparkasse im Uni-Center in Bochum gesprengt. © WTVnews_Bochum_Sprengung_Geldautomat_Unicenter

Bei einer Attacke von Unbekannten sind in Bochum nahe der Ruhr-Uni gleich drei Geldautomaten in Mitleidenschaft gezogen worden. Bei dem Angriff sei erheblicher Schaden entstanden, teilte ein Polizeisprecher am Donnerstag mit.

Womit die Explosion gegen 2 Uhr ausgelöst wurde, ob und wie viel Beute die Täter machten, war zunächst unklar. Mehrere Anwohner hatten den Notruf verständigt, nachdem sie von den lauten Geräuschen aus dem Schlaf gerissen worden waren.

Trotz umfangreicher Fahndung konnte zunächst kein Verdächtiger festgenommen werden. Sprengstoffexperten begutachteten den Tatort. Der Bereich der Sprengungen war am Morgen abgesperrt.

Bei der Sprengung sind Teile des Uni-Centers Zerstört worden, wie die WAZ berichtet. Demnach gingen Scheiben zu Bruch und verschiedene Bauelemente schossen als Trümmer meterweit durch die Gegend. Wie hoch der Sachschaden insgesamt ist, ist noch nicht bekannt.

Die Polizei sucht nun auch nach Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0234/909-4135.

rej/dpa

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.