Endlich wieder Kultur: Diese Events & Festivals kehren zurück

Die ExtraSchicht ist zurück. Am 25.6. geht's rund. © Stefan Büschken/Picasa
Lesezeit

Nach zwei Jahren der Ungewissheit, der Absagen und Kompromisslösungen versprechen die kommenden Monate endlich wieder einen unbeschwerten Kultur- und Event-Sommer! Viele beliebte Klassiker kehren in Juni, Juli und August wieder an Rhein und Ruhr zurück.

FestiWall

Zu Beginn eine Premiere: In Dortmund wird kurz vor Sommerstart ganz groß aufgetischt! Mit dem FestiWall feiert die Ruhrmetropole am 12.6. die emissionsfreie Mobilität. Dafür verwandelt sich der Ostwall in eine autofreie Zone, während auf dem äußeren Wallring geradelt wird. Ein Highlight dürften vor allem die 600 Tische sein, die auf dem inneren Wallring (nicht nur) alle Dortmunder dazu einladen, das klimafreundliche Happening mit Leben zu füllen.

Holi Festival Of Colours

Wer es noch bunter mag, kommt am 19.6. auf der Trabrennbahn Gelsenkirchen und am 2.7. auf der Galopprennbahn Dortmund auf seine Kosten: Beim Holi Festival Of Colours ereignet sich stündlich der „Big Throw“.

Während das farbenfrohe Pulver in die Luft geht und so für starke Fotomotive sorgt, runden DJs das Event mit Elektro, Minimal und House ab.

Das Holi ist wieder eine wahre Farbexplosion. © Jacob Kapler

RuhrHOCHdeutsch

Eine langersehnte Rückkehr – jedenfalls mit Blick auf die Spielstätte – feiert in diesem Jahr RuhrHOCHdeutsch (24.6. bis 2.10.).

Nach coronabedingtem Umzug ins Hörder Schalthaus (2020 und 2021) findet das größte deutsche Kabarett- und Comedy-Festival nun endlich wieder im historischen Spiegelzelt am Rheinlanddamm statt – einmaliges Ambiente und mediterraner Biergarten inklusive.

Auf diese Atmosphäre freuen sich u. a. auch Künstler wie Daphne de Luxe, Wolfgang Trepper und Jochen Malmsheimer.

ExtraSchicht

Eine ganze Nacht der (Industrie-)Kultur gilt es für den 25.6. im Kalender zu vermerken: Die beliebte ExtraSchicht ist zurück! 200.000 Besucher, 50 Spielorte, 24 Städte – so lautet das Erfolgsrezept des Kulturfestivals, das seit 2001 den Fokus auf das industriekulturelle Erbe der Region legt.

Gerade die Freie Szene präsentiert sich hier in den Sparten Musik, Theater und Comedy; obendrauf warten an den jeweiligen Spielorten viele Sonderführungen.

Tag der Trinkhallen

Auch der Tag der Trinkhallen hat sich längst zum Kult entwickelt – da wundert es kaum, dass die Buden des Ruhrgebiets im vergangenen Jahr zum immateriellen Kulturerbe erklärt wurden.

Am 6.8. laden wieder rund 50 Trinkhallen zu Kabarett, Poetry Slam, Musik und mehr ein. Eine bunte Tüte Kleinkunst, sozusagen.

Ruhrtriennale

Wie wichtig solch kulturelle Ereignisse für uns alle sind, bringt Barbara Frey, Intendantin der Ruhrtriennale, auf den Punkt: „Der Gedanke, dass wir in den Künsten an einem Ort zusammenkommen können, den wir gemeinsam erfinden, ist herausfordernd und tröstlich.“ Das Festival der Künste findet vom 11.8. bis zum 18.09. statt, und hält gewohnt Hochkarätiges in den Sparten Tanz, Konzert, Installation, Schauspiel, Literatur, Film und Performance bereit. Spielorte finden sich in Bochum, Duisburg, Essen und Gladbeck.

Düsseldorfer Literaturtage

Auch am Rhein kehren in diesem Sommer einige kulturelle Klassiker zurück: Noch bis zum 13.6. warten bei den Düsseldorfer Literaturtagen etwa Lesungen, Gespräche, Prosa und Poetry Slam auf neugierige Leseratten. Musste man sich im vergangenen Jahr noch mit einer digitalen Ausgabe zufriedengeben, steht nun wieder das Live-Erlebnis, etwa im Lesezelt auf der Kö, im Vordergrund. Es warten u. a. Lesungen von Elke Heidenreich, Alexander Kluge und Wolf Haas.

Sommerfestival der Künste

Ein Jubiläum feiert in der Landeshauptstadt indes das asphalt Festival, präsentiert dieses „Sommerfestival der Künste“ doch seit 2012 einen spannenden Mix aus Schauspiel, Musik, Tanz, Literatur und Performance an verschiedenen Orten der Stadt. Der zehnte Geburtstag erstreckt sich vom 23.6. bis zum 10.7.!

Das „Sommerfestival der Künste“ bietet einen Mix aus Schauspiel, Musik, Tanz, Literatur und Performance. © Peter Hillemacher

Frankreichfest (1.–3.7.) und Lichterfest auf Schloss Benrath

Ebenfalls in Düsseldorf steigen zudem wieder das Frankreichfest (01.–03.07.) und das Lichterfest auf Schloss Benrath (13.8.). Während sich bei Ersterem die City in einen Schauplatz für vielfältige kulinarische Angebote und ein umfangreiches Kulturprogramm verwandelt, erwartet die Besucher bei Zweiterem ein malerischer Abend im Schlosspark – neben spektakulärem Feuerwerk dürfen kleine Knabbereien sowie passende Klänge der Düsseldorfer Symphoniker nicht fehlen.

Eat, Play, Love-Festival

Und auch der Blick auf die andere Rheinseite, konkret nach Köln und zum Fühlinger See, lohnt sich: Dort findet vom 4. bis 14.8. bereits zum siebten Mal das Eat, Play, Love-Festival mit – Nomen est omen – leckerem Streetfood, Wakeboarding und ganz viel Liebe für Open Air-Konzerte statt. Der sommerliche Re-Start für Kunst und Kultur kommt äußerst verheißungsvoll daher.