In Eile

Familie rast zum Abiball – direkt in eine Polizeikontrolle

Um noch rechtzeitig zum Abiball der Tochter zu kommen, ist eine Familie mit 142 km/h in eine Polizeikontrolle gerast. Zumindest ein Teil der Familie schaffte es noch zum Ball.
Abiturienten tanzen auf ihrem Abiball.
Auf ihrem Weg zum Abiball wurde eine Familie von einer Polizeikontrolle aufgehalten. © picture alliance/dpa

Eine festlich gekleidete Familie ist auf ihrer rasend eiligen Fahrt zu einem Abiball nahe Höxter von einer Polizeikontrolle gestoppt worden. Der 56-jährige Fahrer, seine Frau und seine Tochter wurden auf dem Weg zur Feier in Brakel mit 142 Kilometern pro Stunde geblitzt, wie die Polizei im Kreis Höxter am Montag berichtete.

Erlaubt waren auf der B64 außerhalb der geschlossenen Ortschaft nur 100 Kilometer pro Stunde. Ob es die Familie trotz der Kontrolle pünktlich zum Abiball der Tochter schaffte, war zunächst unklar. Der Wagen sei jedenfalls am Freitagabend auf dem Schulparkplatz gesichtet worden, sagte ein Polizeisprecher.

Es sei reiner Zufall, dass die Familie in die Geschwindigkeitskontrolle reingerauscht sei. Bereits seit Längerem sei an der B64 an wechselnden Stellen eine umfangreiche Kontrolle geplant gewesen. Insgesamt fielen mehr als 50 Verkehrsteilnehmer mit zum Teil stark überhöhten Geschwindigkeiten auf. Ob der Vater der Abiturientin seinen Führerschein vorübergehend abgeben muss, war am Montag noch ungewiss.

dpa

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.