Der Landschaftspark Duisburg-Nord liegt am westlichen Ende des Ruhrgebiets.
Der Landschaftspark Duisburg-Nord liegt am westlichen Ende des Ruhrgebiets. © Lukas Wittland
Freizeittipps NRW

Industrie-Denkmäler in NRW

Die Geschichte des Ruhrgebiets ist eng mit Zechen und Schwerindustrie verbunden. Als die nach und nach verschwanden blieben Denkmäler zurück, die alle ihre eigenen Geschichten erzählen.

Lange war die Industrie der Motor des Ruhrgebietes. Zechen und Hütten sind mittlerweile verschwunden. Die Zeit und ihre Bauten prägen aber noch immer das Bild der Städte im Ruhrgebiet. Fördertürme und Stahl-Kolosse erinnern an eine Zeit, als die Städte und der Himmel noch grau waren. Wir stellen Ihnen fünf einzigartige Industriedenkmäler vor.
Das Koepchenwerk, ein Pumpkraftwerk, dessen Rohre sich die Hänge des Ardeygebirges hinauf zum großen RWE-Zeichen ziehen, liegt in Herdecke direkt am Hengsteysee an der Ruhr. Benannt ist es nach Professor Arthur Koepchen. Das ehemalige RWE-Vorstandsmitglied gilt in der Energiewirtschaft als Visionär.

Koepchenwerk

Magarethenhöhe

Landschaftspark Duisburg-Nord

Impressionen aus dem Landschaftspark Duisburg-Nord

Zeche Consolidation

Zeche Gneisenau

Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.