Nur wenige künstliche Lichtquellen trüben im Nationalpark Eifel den Blick in den Nachthimmel.
Nur wenige künstliche Lichtquellen trüben im Nationalpark Eifel den Blick in den Nachthimmel. © Thorsten Lejeune
Freizeittipps NRW

Internationaler Sternenpark: Ausflug in die Eifel lohnt sich besonders bei Nacht

Der Nationalpark Eifel bietet schon bei Tag besondere Naturerlebnisse. Doch richtig spannend wird es erst in der Nacht. Denn das Schutzgebiet ist als Internationaler Sternenpark ausgewiesen.

In einem Ballungsraum wie dem Ruhrgebiet gibt es viel zu sehen – viel Kultur, viel Architektur, viel Infrastruktur – und genau deswegen fehlt eine Sache: die meisten Himmelsköper. Denn viel zu hell leuchten die Städte auch bei Nacht und viel zu viele Schmutzpartikel trüben die nächtliche Sicht auf Sterne und Planeten.

Was ist der Sternenpark Eifel?

Was sollte jeder unbedingt sehen?

Wo können Reisende übernachten?

Wie kommt man hin?

Picknick-Tipp

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.