Kriminalität

Private Party mit rund 100 Gästen eskaliert: Feiernde greifen Polizisten an

In Düsseldorf haben Partygäste mehrere Polizeibeamte angegriffen. Die rund 100 Feiernden waren aufgefordert worden, die Nachtruhe einzuhalten. Dann kam es zu Angriffen, Verletzten und Festnahmen.
In Düsseldorf haben Partygäste mehrere Polizeibeamte angegriffen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Vier Polizisten sind in Düsseldorf verletzt worden, als Feiernde sie teils mit Reizgas angegriffen haben. Die rund 100 Gäste einer privaten Party waren zuvor aufgefordert worden, die Nachtruhe einzuhalten. Nachbarn hatten sich in der Nacht zu Samstag über laute Musik und Geschrei beschwert.

Als etliche die Ermahnung der Beamten ignorierten, löste die Polizei die Feier auf. Dabei kam es laut Mitteilung zu aggressiver Stimmung, tumultartigen Szenen und zu Angriffen. Einige alkoholisierte Personen hätten provokativ den Mindestabstand unterschritten und zurückgedrängt werden müssen, hieß es.

Mehrere Feiernde wurden festgenommen

Ein 26 Jahre alter Düsseldorfer und ein 56 Jahre alter Gast aus Frankreich gingen demnach mit Pfefferspray sowie Schlägen und Tritten auf die Beamten los. Ein 19-Jähriger versuchte zudem, die Festnahme der beiden gewaltsam zu verhindern.

Mehrere Feiernde wurden festgenommen, gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet. Als die Polizei abrücken wollte, kam es erneut zu Attacken auf die Beamten. Daraufhin wurden zwei weitere Männer fixiert und vorübergehend festgenommen.

dpa