Im Video-Gespräch mit Ulrich Breulmann erläutert Prof. Dr. Göran Kauermann, Statistik-Professor aus München, warum er dringend dazu rät, gerade bei hohen Inzidenzen alle Schulen zu öffnen, statt sie zu schließen. © Fotos: dpa, Wenzel Heckenkamp / Collage: Leonie Sauerland
Coronavirus

Statistik-Professor rät im Video-Interview: Öffnet die Schulen, gerade bei hoher Inzidenz!

Ab einer 7-Tages-Inzidenz von 165 müssen die Schulen schließen. Das ist der völlig falsche Weg, zeigt jetzt eine neue Studie. Diese rät, gerade bei hohen Inzidenzen alle Schulen zu öffnen.

Mit dem Ergebnis einer neuen Studie wird der bisherige Umgang mit Schulschließungen in der Corona-Krise komplett infrage gestellt – und für falsch erklärt. Prof. Dr. Göran Kauermann, Direktor des Instituts für Statistik und zugleich Dekan der renommierten Ludwig-Maximilians-Universität in München, hat diese Studie nach den Osterferien mit seinem Team durchgeführt.

Über den Autor
Redakteur
Ulrich Breulmann, Jahrgang 1962, ist Diplom-Theologe. Nach seinem Volontariat arbeitete er zunächst sechseinhalb Jahre in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten, bevor er als Redaktionsleiter in verschiedenen Städten des Münsterlandes und in Dortmund eingesetzt war. Seit Dezember 2019 ist er als Investigativ-Reporter im Einsatz.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.